Robert Lorenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Lorenz ist ein US-amerikanischer Produzent und Regisseur, der seit 1995 mit Clint Eastwood zusammenarbeitet.

Leben[Bearbeiten]

2004 und 2007 war Lorenz jeweils für den Oscar in der Kategorie Bester Film nominiert. Drei Mal wurde er mit dem AFI Film Award ausgezeichnet. 1997 sowie 2005 erhielt er den Directors Guild of America Award.

Im Jahr 2012 gab Lorenz mit dem Film Back in the Game sein Regiedebüt. Die männliche Hauptrolle übernahm Clint Eastwood. Mit diesem arbeitet Lorenz schon seit mehreren Jahren zusammen, indem er Eastwoods Filme produziert.

Lorenz ist mit Melissa Cummins Lorenz verheiratet, die er bei der Zusammenarbeit am Film Die Brücken am Fluß kennenlernte. Er hat mit ihr zwei Kinder und lebt im Großraum Los Angeles.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Produzent[Bearbeiten]

Regieassistent[Bearbeiten]

Regisseur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]