Robert Prosky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Prosky (* 13. Dezember 1930 als Robert Porzuczek in Philadelphia, Pennsylvania; † 8. Dezember 2008 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Schauspieler mit polnischen Wurzeln.

Leben[Bearbeiten]

Prosky studierte an der Temple University in Philadelphia Wirtschaftswissenschaften, bevor er durch den Gewinn einer Talentshow ins künstlerische Fach wechselte und Schauspieler wurde. Mehr als 20 Jahre stand er als Charakterdarsteller in Washingtons Stage Arena auf der Bühne.

Für seine Darstellung des Shelly Levene in der Broadwayproduktion von Glengarry Glen Ross wurde er 1984 für einen Tony Award als Bester Darsteller nominiert.[1] Robert Proskys Filmkarriere begann 1981 mit der Rolle des Leo, Boss einer Gangsterbande, in Der Einzelgänger. Seither spielte Prosky nicht nur am Theater, er trat zudem in zahlreichen Filmen auf.

Neben seiner Theater- und Filmarbeit spielte Prosky in Fernsehserien wie Polizeirevier Hill Street, Veronica und Practice – Die Anwälte. Einem breiten Publikum bekannt wurde er durch größer angelegte Nebenrollen in Kinofilmen, wie in Dead Man Walking, Gremlins 2 – Die Rückkehr der kleinen Monster und Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen.[2]

Seit 1960 war Prosky verheiratet. Seine Söhne John und Andy Prosky sind ebenfalls Schauspieler. Robert Prosky starb wenige Tage vor seinem 78. Geburtstag an Komplikationen nach einer Herzoperation.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Prosky in der IDBD
  2. Robert Prosky ist tot