Robert Shaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Shaye

Robert Shaye, bekannt als Bob Shaye, (* 3. März 1939 in Detroit, Michigan) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent, Regisseur und Gründer der Firma New Line Cinema. Als Produzent war er unter anderem für die Nightmare-Reihe und die Verfilmung des Herrn der Ringe verantwortlich.

Leben[Bearbeiten]

Im Alter von 15 drehte er seinen ersten Film: ein Trainingsvideo für die Angestellten des Supermarktes seines Vaters.

Als junger Filmemacher gewann Robert Shaye den ersten Preis der Society of Cinematologists’ Rosenthal Competition in der Kategorie Bester Amerikanischer Regisseur unter 25.

1967 gründete Shaye New Line Cinema als Filmvertriebsfirma. Sie wuchs zu einer der größten unabhängigen Filmproduktionsunternehmen und ist heute Teil des Time Warner-Konzerns.

Im Jahr 1991 wurde Shaye bei den Saturn Awards mit dem President’s Award ausgezeichnet. Vier Jahre erhielt er bei den Gotham Awards eine Auszeichnung in der Kategorie Lifetime Achievement. darauf 2007 gewann er im Rahmen der BAFTA/LA Britannia Awards den Britannia Award.

Robert Shaye ist der ältere Bruder der Schauspielerin Lin Shaye.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Produzent
Regie

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Robert Shaye – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien