Robert Webb (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Webb 2007

Robert Webb (* 29. September 1972) ist ein britischer Komiker, Schauspieler und Autor. Mit David Mitchell bildet er das Komikerduo Mitchell and Webb.

Karriere[Bearbeiten]

Während seines Studiums an der University of Cambridge wurde Robert Webb Mitglied des renommierten studentischen Theaterclubs Footlights. Dort lernte er David Mitchell kennen. Zusammen erarbeiteten sie ihr erstes Comedy-Programm für das Edinburgh Festival Fringe.[1][2]

Mitchell and Webb[Bearbeiten]

2001 begannen Mitchell und Webb ihre erste Sketch-Show The Mitchell and Webb Situation, die der Fernsehsender Play UK in sechs Folgen ausstrahlte. 2003 strahlte Channel 4 die erste Staffel der Sitcom Peep Show aus, die außerordentlich erfolgreich wurde und mittlerweile die am längsten laufende Serie des Senders ist.[3] 2010 wurden die achte und neunte Staffel in Auftrag gegeben.[4]

2005 knüpften Mitchell und Webb an ihre Sketch-Show an und nahmen die erste Staffel der von ihnen selbst geschriebenen Radioserie That Mitchell and Webb Sound auf, die von 2005 bis 2009 von BBC Radio 4 gesendet wurde. Die Serie wurde als That Mitchell and Webb Look in vier Staffeln für das Fernsehen adaptiert. 2006 unternahmen sie eine Live-Tournee unter dem Namen The Two Faces of Mitchell and Webb.

2007 erschien der Kinofilm Die Magier – Nichts als fauler Zauber (Magicians), in dem Mitchell und Webb ein Bühnenzauberer-Duo spielen. Im selben Jahr nahmen sie die Radio-Sitcom Daydream Believers auf, in der Mitchell und Webb die Hauptrollen spielten.

2009 veröffentlichte das Duo das Buch This Mitchell and Webb Book.[5]

Weitere Projekte[Bearbeiten]

Neben seiner Arbeit in Mitchell and Webb trat Webb in verschiedenen Radio- und Fernsehserien der BBC auf. 2006 spielte er eine der Hauptrollen in dem Kinofilm Confetti – Heirate lieber ungewöhnlich, den er im Nachhinein als schlecht bezeichnete.[6] 2008 trat er neben Kris Marshall, Joanna Page und Ella Smith in Neil LaButes Theaterstück Fat Pig im Lononder West End auf.[7] Außerdem war er Gast in diversen Panel-Shows, darunter QI und Never Mind the Buzzcocks, und ist seit 2011 Teamkapitän in der Debattier-Show Argumental.

2009 gewann Webb den Benefiz-Wettbewerb Let’s Dance for Comic Relief mit seiner Interpretation des Liedes Flashdance... What a Feeling.[8]

2011 und 2012 spielte Webb neben Katherine Parkinson die Hauptrolle in der im viktorianischen England spielenden Comedy-Serie The Bleak Old Shop of Stuff, in der auch David Mitchell eine Nebenrolle spielte.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Gewonnen
  • 2007 (Best Comedy Programme für That Mitchell and Webb Look, zusammen mit David Kerr, Gareth Edwards und David Mitchell)
Nominiert
  • 2009 (Best Comedy Programme für That Mitchell and Webb Look, zusammen mit David Kerr, Gareth Edwards und David Mitchell)
  • 2006 (Best TV Comedy Actor für Peep Show)
  • 2009 (Best TV Comedy Actor für Peep Show; Best Sketch Show für That Mitchell and Webb Look, zusammen mit David Mitchell)
  • 2007 (Outstanding Actor – Comedy Series für Peep Show)
  • 2008 (Outstanding Actor – Comedy Series für That Mitchell and Webb Look)

Privatleben[Bearbeiten]

Robert Webb ist mit Stand-up-Comedian Abigail Burdess verheiratet. Sie haben zwei Töchter und wohnen – wie auch David Mitchell – in Kilburn im Norden von London.[1][9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJane Fryer: Who are Mitchell & Webb? In: Daily Mail. 25. Oktober 2007, abgerufen am 25. März 2012.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPeep Show's David Mitchell and Robert Webb. In: The Independent. 18. November 2006, abgerufen am 25. März 2012.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFrankie Boyle heads new Channel 4 season. In: BBC News. 26. August 2010, abgerufen am 25. März 2012.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatChannel 4 orders two more series of Peep Show. 16. Dezember 2010, abgerufen am 25. März 2012.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJames Kettle: Comedy review: This Mitchell And Webb Book, Book. In: The Guardian. 5. September 2009, abgerufen am 25. März 2012.
  6. http://twitter.com/#!/RealRobertWebb/statuses/1404626088, abgerufen am 26. März 2012
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJeremy Austin: Fat Pig. In: The Stage. 28. Mai 2008, abgerufen am 26. März 2012.
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJulia Raeside: What a feeling! Robert Webb on his Flashdance triumph. In: The Guardian. 17. März 2009, abgerufen am 26. März 2012.
  9. http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/showbiz/tv/3600874/Take-a-peep-at-our-baby-girl.html, abgerufen am 25. März 2012