Roberto Firmino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roberto Firmino

Roberto Firmino (2014)

Spielerinformationen
Voller Name Roberto Firmino Barbosa de Oliveira
Geburtstag 2. Oktober 1991
Geburtsort MaceióBrasilien
Größe 181 cm
Position Offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2008
2008–2009
CR Brasil
Figueirense FC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2010
2011–
Figueirense FC
TSG 1899 Hoffenheim
38 0(8)
122 (35)
Nationalmannschaft2
2014– Brasilien 2 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. Dezember 2014
2 Stand: 18. November 2014

Roberto Firmino Barbosa de Oliveira (* 2. Oktober 1991 in Maceió, Alagoas) ist ein brasilianischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht beim Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag und ist für die brasilianische Nationalmannschaft aktiv.

Karriere[Bearbeiten]

Firmino fing beim CR Brasil aus der Stadt Maceió mit dem Fußballspielen an. Er wechselte 2008 in die Jugendabteilung von Figueirense FC nach Südbrasilien,[1] wo er im Oktober 2009 in der brasilianischen Campeonato Brasileiro Serie B debütierte. Als er 19 Jahre alt war, kaufte Tombense FC, der Klub des Unternehmers Eduardo Uram, 5% seiner Transferrechte.[2] Nach 36 Einsätzen, in denen er sieben Tore erzielte, wurde er zum besten Spieler der Saison gewählt.

Zum 1. Januar 2011 wechselte Firmino zur TSG 1899 Hoffenheim und erhielt einen Vertrag bis 2015.[3] Am 26. Februar 2011 (24. Spieltag) debütierte Firmino in der Bundesliga, als er bei der 1:2-Heimniederlage gegen den FSV Mainz 05 in der 75. Minute für Sebastian Rudy eingewechselt wurde. Sein erster Bundesligatreffer bedeutete am 16. April 2011 (30. Spieltag) den 1:0-Heimsieg über Eintracht Frankfurt. Zur Saison 2013/14 wurde Firminos Rückennummer von der 22 auf die 10 geändert, die in Brasilien eine hohe Bedeutung hat. Im Jahr 2014 verlängerte Firmino seinen Vertrag bei der TSG 1899 Hoffenheim vorzeitig bis 2017.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Am 23. Oktober 2014 wurde Firmino von Nationaltrainer Carlos Dunga erstmals zur A-Nationalmannschaft eingeladen.[4] Er debütierte am 12. November 2014 beim 4:0-Sieg im Testspiel gegen die Auswahl der Türkei, als er in der 75. Spielminute für Luiz Adriano eingewechselt wurde.[5] Sein erstes Länderspieltor erzielte er in seinem zweiten Länderspiel am 18. November 2014 beim 2:1-Sieg gegen die Auswahl Österreichs mit dem Siegtreffer in der 83. Minute.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Roberto Firmino, www.brazilsoccer.com.br
  2. Roberto Firmino é negociado com clube alemão, www.futebolsc.com vom 30. November 2010
  3. Firmino soll Carlos Eduardo vergessen machen, 13. Dezember 2010
  4. Firmino für die Selecao nominiert, 23. Oktober 2014
  5. Firmino ist Nationalspieler - Pleite für Elyounoussi, 12. November 2014