Roberto Mina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roberto Javier Mina Mercado (* 7. November 1984 in Guayaquil) ist ein ecuadorianischer Fußballspieler.

Der Stürmer spielte in Ecuador bei CS Emelec, Deportivo Quevedo, Liga de Loja und El Nacional Quito sowie für CA Huracán in Argentinien. Im Jahr 2005 wechselte er in die US-amerikanische Major League Soccer zum FC Dallas. In der Saison 2007 fiel er nach einer Knieverletzung in einem Vorbereitungsspiel für die gesamte Saison aus. Ein beabsichtigter Wechsel zu Gimnasia y Esgrima de Jujuy in die erste argentinische Liga scheiterte im April 2008. Im September 2008 wurde er als Neuzugang des argentinischen Zweitligisten CA Belgrano präsentiert. Von dort wechselte er im April 2009 zu Centro Deportivo Olmedo nach Ecuador zurück. 2011 spielte er für CSD Macará, bevor er zur Saison 2011 zu seinem Heimatverein CS Emelec zurückkehrte.

Für die ecuadorianische Fußballnationalmannschaft bestritt er seit 2003 12 Länderspiele (Stand: Juli 2007) und qualifizierte sich mit ihr für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Er wurde allerdings von Nationaltrainer Luis Fernando Suárez nicht in den WM-Kader aufgenommen.