Roberto Reinaldo Cáceres González

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roberto Reinaldo Cáceres González (* 16. April 1921 in Buenos Aires) ist Altbischof im uruguayischen Melo.

Leben[Bearbeiten]

Roberto Reinaldo Cáceres González empfing am 15. Juli 1945 die Priesterweihe.

Papst Johannes XXIII. ernannte ihn am 2. Januar 1962 zum Bischof von Melo. Der Apostolische Nuntius in Uruguay, Raffaele Forni, spendete ihm am 19. März desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Miguel Paternain CSsR, emeritierter Bischof von Florida, und Orestes Santiago Nuti Sanguinetti SDB, Bischof von Canelones. Er nahm an allen Sitzungsperioden des Zweiten Vatikanischen Konzils teil.

Am 23. April 1996 nahm Papst Johannes Paul II. seinen altersbedingten Rücktritt an.

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Orestes Santiago Nuti Sanguinetti Bischof von Melo
1962–1996
Nicolás Cotugno Fanizzi