Robin Leamy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robin Walsh Leamy SM (* 27. Juli 1934 in Wellington, Neuseeland) ist Weihbischof in Auckland.

Leben[Bearbeiten]

Robin Walsh Leamy trat der Ordensgemeinschaft der Maristenpatres bei und empfing am 21. Juli 1958 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 9. Januar 1984 zum Bischof von Rarotonga. Die Bischofsweihe spendete ihm der Bischof von Auckland, Denis George Browne, am 7. April desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren John Hubert Macey Rodgers SM, Weihbischof in Auckland, und Petero Mataca, Erzbischof von Suva.

Am 8. November 1996 wurde er zum Weihbischof in Auckland ernannt.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag zu Robin Leamy auf catholic-hierarchy.org (englisch)


Vorgänger Amt Nachfolger
Denis Browne Bischof von Rarotonga
1984–1996
Stuart France O’Connell SM