Rocket Man (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Rocket Man
Originaltitel The Best of Times
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1986
Länge 99 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Roger Spottiswoode
Drehbuch Ron Shelton
Produktion Gordon Carroll
Musik Arthur B. Rubinstein
Kamera Charles F. Wheeler
Schnitt Garth Craven
Besetzung

Rocket Man (Alternativtitel: Rocket Man – Der Beste aller Zeiten; Originaltitel: The Best of Times) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Roger Spottiswoode aus dem Jahr 1986.

Handlung[Bearbeiten]

Jack Dundee ist ein verheirateter Bankangestellter. Als er an der High School war, ist ihm während eines wichtigen Footballspiels 1972 ein Fehler unterlaufen, weswegen seine Mannschaft verlor: Er ließ den entscheidenden Touchdownpass von Quarterback Reno (Kurt Russell) kurz vor der Endzone fallen, sodass Bakersfield doch noch gewann. Gerade in diesem Spiel hatte Taft zum ersten Mal, seitdem diese beiden Mannschaften gegeneinander spielen, die Chance, gegen Bakersfield zu siegen, da Bakersfield Taft bis dahin immer hoch geschlagen hatte.

Sein Schwiegervater, Förderer der Mannschaft aus Bakersfield und gleichzeitig der Bankbesitzer, erinnert Jack häufig an seinen nicht gefangenen Pass. Auch Dundee denkt immer wieder an die Ereignisse in der Vergangenheit und meint, er habe seitdem Pech im Leben. Jeder in der Stadt erinnert ihn an seinen „Fehlgriff“ in dem entscheidenden Spiel von 1972.

14 Jahre später, 1986, organisiert er ein neues Spiel, ein Rematch, um diesen/seinen Fehler von 1972 auszumerzen und seinem dadurch verpfuschten Leben neuen Inhalt zu geben. Diesmal gewinnt die Mannschaft von Jack und Reno, wobei Jack in den letzten Sekunden des Spiels wieder den entscheidenden Pass von Quarterback Reno zugeworfen bekommt und ihn diesmal fängt und somit auch das Spiel gegen Bakersfield gewinnt.

Kritiken[Bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei „amüsant“ und „routiniert gespielt“. Er würde die Sportereignisse abwechselnd ironisch und „mit Faszination“ zeigen.[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film wurde in Kalifornien – darunter in Taft – gedreht.[2] Er spielte in den Kinos der USA ca. 7,8 Millionen US-Dollar ein.[3]

Die Handlung beruht auf einem Spiel zwischen den Mannschaften der Schulen Bakersfield High und Taft High, das sich im Jahr 1976 ereignete.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rocket Man im Lexikon des Internationalen Films
  2. Filming locations für The Best of Times
  3. Box office / business für The Best of Times