Rodica Tapalagă

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rodica Tapalagă (* 12. Januar 1939 in Dorohoi; † 18. Dezember 2010 in Bukarest) war eine rumänische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Tapalagă schloss 1959 ihre Ausbildung zur Schauspielerin an der Nationaluniversität der Theater- und Filmkunst „Ion Luca Caragiale“ ab, nachdem sie bereits im Jahr zuvor als Filmdarstellerin in der Komödie Alo?... ați greșit numărul! debütiert hatte. Insgesamt 16 Filme stehen in ihrer Werkliste.

Als Theaterschauspielerin war sie am Nationaltheater Craiova und an den Bukarester Bühnen Teatrul Nottara, Teatrul Mic sowie seit 1981 am Teatrul Bulandra engagiert.[1] Mehrfach wurde sie ausgezeichnet, so 2001 für ihr Lebenswerk und 2009 mit einem Spezialpreis für Kunst und Kultur.[2] Gelegentlich arbeitete sie auch für das Fernsehen und das Radio

Tapalagă war mit dem Bühnenbildner Ion Popescu-Udriște verheiratet und ist die Schwester des Schauspielers Ștefan Tapalagă.

Theaterrollen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Pygmalion (Shaw)
  • Passacaglia (Popovici)
  • Dreigroschenoper (Brecht)
  • Interviu (Oproiu)
  • Colombe (Anouilh)
  • Drei Schwestern (Tschechow)
  • Trenurile mele (Musatescu)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1958: Alo?... ați greșit numărul!
  • 1979: Johnny schießt quer (Artista, dolarii si Ardelenii)
  • 2005: Sistemul nervos

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.bulandra.ro/ro/biografii/rodica_tapalaga.htm
  2. http://www.nineoclock.ro/index.php?issue=4832&page=detalii&categorie=culture&id=20101220-508372