Rodina-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rodina-Klasse
Projekt 588 / BiFa Typ A
Die Dmitriy Pozharskiy der Rodina-Klasse  Projekt 588 / BiFa Typ A

Die Dmitriy Pozharskiy der Rodina-Klasse
Projekt 588 / BiFa Typ A

Schiffsdaten
Schiffsart Flusskreuzfahrtschiff
Bauwerft VEB Mathias-Thesen-Werft Wismar, DDR
Bauzeitraum 1953 bis 1961
Gebaute Einheiten 49
Fahrtgebiete Binnenfahrt und kleine Küstenfahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
95,8 m (Lüa)
Breite 14,3 m
Tiefgang max. 2,4 m
Verdrängung 1.460 (I) t; 1.492 (ohne Kühlanlagen) und 1.506 t (II)
 
Besatzung 72
Maschine
Maschine Dieselantrieb
3 × Viertakt-Dieselmotor 6NVD48U
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
885 kW (1.203 PS)
Geschwindigkeit max. 13,7 kn (25 km/h)
Propeller 3
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 364/339

Die Flusskreuzfahrtschiffe der Rodina-Klasse, die auch als Projekt 588 oder BiFa Typ A (deutsch: Binnenfahrgastschiff) bekannt war, sind fluss- und kanalgängige Binnenpassagiermotorschiffe mittelgroßer Bauart. Die erste Serie wurde von der Bauwerft oft als Typ V. Chkalov (dt.-W. Tschkalow) bezeichnet, eine andere Werftbezeichnung dieser Schiffe war (Binnenfahrgastschiff Typ A). Die sowjetischen und heute russischen Besatzungen nennen die Schiffsklasse einfach немцы – die Deutschen.

Einzelheiten[Bearbeiten]

Die VEB Mathias-Thesen-Werft in Wismar baute in den Jahren 1953 bis 1961 49 Einheiten der Schiffsklasse für die Sowjetunion. Das erste Schiff dieser Klasse, V. Chkalov, benannt nach dem Piloten Waleri Pawlowitsch Tschkalow, wurde am 26. Dezember 1953 abgeliefert. Bis 1961 wurden weitere 48 Einheiten vollendet und übergeben. Es gibt zwei Ausführungen der Projekt-588-Klasse, genannt I. (11 Schiffe) und II. Serie (38 Schiffe), die sich durch Fahrgastzahl, maximale Belastung und innere Ausrüstung unterscheiden. In der Sowjetunion wurden sie als Binnenfahrgastverkehr- und Touristenschiffe auf Wolga, Kama, Don, Newa und Jenissej verwendet. Für ihre Zeit waren sie komfortable und zuverlässige Schiffe mit feiner Stromlinienform. Es gab kein festes System in ihrer Benennung; die Schiffe wurden in der Mehrzahl nach sowjetischen bzw. russischen Prominenten oder Märchengestalten benannt, z. B. Ilya Muromets (Ilja Muromez), Kosmonaut Ju. Gagarin, I. S. Turgenew, Iwan Sussanin, Aleksandr Nevskiy (Alexander Newski), andere haben geographische Namen wie Ural oder Elbrus. Die deutsche Herkunft spiegelt sich in den Namen einiger Schiffe wie Karl Marks (Karl Marx), Friedrich Engels, Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg und Ernst Thälmann wider.

Technische Beschreibung[Bearbeiten]

Die Schiffe mit fünf Decks werden von drei Dieselmotoren des Typs R6DV48 des Motorenherstellers VEB Schwermaschinenbau „Karl Liebknecht“ (SKL) angetrieben, die direkt auf die drei Schrauben wirken. Viele Einheiten der Projekt-588-Klasse sind bis heute im Dienst, einige von ihnen wurden stillgelegt und nur sieben Schiffe wurden bisher außer Dienst gestellt. Ein Schiff sank, drei brannten aus und weitere drei wurden ausgemustert und abgewrackt. Infolge des fortgefallenen Bedarfes im Binnenfahrgastverkehr (Eisenbahn-, Luft- und Busverkehr wurden bequemer, schneller und billiger) werden sie heute von verschiedenen Reedereien nur noch als Touristenschiffe benutzt. Zur Verbesserung des Komforts der Touristen wurden viele Schiffe durch Renovierung der Kajüten und der anderen Fahrgasträume sowie der Erneuerung der verschiedenen Schiffsausrüstungen nach heutigen Standards, z. B. Antriebs-, Sicherheits- und Navigationssystemen modernisiert.

Liste der Schiffe Projekt 588 mit russischer und englischer Benennung[Bearbeiten]

In der Liste ist der Ursprungsname des Flusskreuzfahrtschiffes angegeben, die anderen Namen stehen in Klammern in chronologischer Reihenfolge:

Flusskreuzfahrtschiffe des Projekts 588[1]:

Schiffe der Rodina-Klasse
lfd. Nr. Russischer Ursprungsname Englische Benennung
Projekt 588 — Erste Serie
1 В. Чкалов V. Chkalov
2 А. Матросов A. Matrosov
3 Н. Гастелло N. Gastello
4 Л. Доватор (Арабелла) L. Dovator (Arabella)
5 Родина (Святая Русь) Rodina (Svyataya Rus)
6 Эрнст Тельман (Цезарь) Ernst Telman (Tsezar)
7 А. Вышинский (Т. Шевченко, Сергей Кучкин, Тарас Шевченко, Очарованный Странник) A. Vyshinskiy (T. Shevchenko, Sergey Kuchkin, Taras Shevchenko, Ocharovannyy Strannik)
8 Ф. Энгельс F. Engels
9 И. А. Крылов I. A. Krylov
10 Карл Либкнехт (Ю. Никулин, Солнечный Город) Karl Libknekht (Y. Nikulin, Solnechnyy Gorod)
11 Ильич Ilyich
Projekt 588 — Zweite Serie
12 Александр Невский Aleksandr Nevskiy
13 Карл Маркс Karl Marks
14 Дмитрий Донской (Кабаргин) Dmitriy Donskoy (Kabargin)
15 Михаил Кутузов Mikhail Kutuzov
16 Дмитрий Пожарский Dmitriy Pozharskiy
17 Рылеев Ryleev
18 Алеша Попович Alesha Popovich
19 Добрыня Никитич (Прикамье) Dobrynya Nikitich (Prikamye)
20 Илья Муромец Ilya Muromets
21 Багратион Bagration
22 Кавказ (Космонавт Гагарин) Kavkaz (Kosmonavt Gagarin)
23 Казбек (Михаил Лермонтов) Kazbek (Mikhail Lermontov)
24 Эльбрус (Валентина Терешкова) Elbrus (Valentina Tereshkova)
25 Алтай Altay
26 Урал (Инженер Пташников) Ural (Inzhener Ptashnikov)
27 Н. В. Гоголь N. V. Gogol
28 А. И. Герцен A. I. Gertsen
29 Т. Г. Шевченко (Святой Петр, Anichka) T. G. Shevchenko (Svyatoy Petr, Anichka)
30 И. С. Тургенев I. S. Turgenev
31 Г. В. Плеханов G. V. Plekhanov
32 К. А. Тимирязев K. A. Timiryazev
33 Денис Давыдов Denis Davydov
34 Иван Сусанин (Петр Первый) Ivan Susanin (Petr Pervyy)
35 Серго Орджоникидзе Sergo Ordzhonikidze
36 Козьма Минин Kozyma Minin
37 Степан Разин (Аврора) Stepan Razin (Avrora)
38 Юрий Долгорукий Yuriy Dolgorukiy
39 Генерал И. Д. Черняховский General I. D. Chernyakhovskiy
40 Генерал Н. Ф. Ватутин (Русь Великая) General N. F. Vatutin (Rus Velikaya)
41 Вильгельм Пик (Павел Бажов) Vilgelm Pik (Pavel Bazhov)
42 А. С. Попов A. S. Popov
43 Н. К. Крупская (Петрокрепость) N. K. Krupskaya (Petrokrepost)
44 К. Э. Циолковский (Анатолий Папанов) K. E. Tsiolkovskiy (Anatoliy Papanov)
45 Ф. Жолио-Кюри F. Zholio-Kyuri
46 Ф. И. Панфёров[2] F. I. Panfyorov
47 Федор Гладков Fedor Gladkov
48 Александр Фадеев Aleksandr Fadeyev
49 Хирург Разумовский Khirurg Razumovskiy

Übersicht[Bearbeiten]

Baumonat und -jahr Baunummer Bild Name Reederei Flagge Umbenennungen und Verbleib
März 1954 13001 Bild V. Chkalov JRP, Krasnojarsk SowjetunionSowjetunionRusslandRussland Im neuesten RRR-Buch aus Versehen sind Buchstaben kleingeschrieben und voller Vorname statt Initiale Валерий Чкалов[3]
Juni 1954 13002 Bild A. Matrosov JRP, Krasnojarsk SowjetunionSowjetunionRusslandRussland Im neuesten RRR-Buch aus Versehen sind Buchstaben kleingeschrieben und fehlt Leerstelle nach dem Punkt - А.Матросов[4]
September 1954 13003 588 gastello 20 sov soyuz.jpg Aleksey Tolstoy WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex N. Gastello
April 1955 13004 588 dovator.jpg Arabella WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex L. Dovator (bis 2002); modernisiert, am 10. Juli 2011 79 Menschen von der gesunkenen Bulgaria gerettet
Juni 1955 13005 588 rodina.jpg Svyataya Rus WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Rodina (bis 2006)
1955 13006 Victory Parade formations at Rechnoi Vokzal in Moscow.jpg Tsezar WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Ernst Telman (2004–); im „Китайский сервиз“ unter dem Namen „Святитель Николай“ 1998 gefilmt
April 1956 11000 Ocharovannyy Strannik on Khimki Reservoir 5-jun-2012 3.JPG Ocharovannyy Strannik WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Andrey Vyshinskiy , Taras Shevchenko, Sergey Kuchkin, Taras Shevchenko
Juni 1956 11001 Bild F. Engels WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland gesunken am 6. November 2003 auf der Ostsee vor Kaliningrad; gestrichen im November 2003
September 1956 11002 I.A. Krylov on Khimki Reservoir 23-jul-2012 01.JPG I. A. Krylov WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
November 1956 11003 Yuriy Nikulin on Khimki Reservoir 29-jul-2012 01.JPG Solnechnyy Gorod WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Karl Libknekht (bis 2002), Y. Nikulin (bis 2014)
Dezember 1956 11004 Ilyich (1956) Ilyich WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland Flotel vor Kineschma seit 2006
April 1957 112 AlexandrNevsky1.jpg Aleksandr Nevskiy WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Mai 1957 113 Karl Marks Project 588 1957.jpg Karl Marks WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Juni 1957 114 588 shevchenko donskoy.jpg Kabargin WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland Dmitriy Donskoy, Kabargin, Kabargin‘
1957 115 588 kutuzov.jpg Mikhail Kutuzov WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
August 1957 116 Projekt 588 MS Dmitri Poscharski.jpg Dmitriy Pozharskiy WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
November 1957 117 588 ryleev.jpg Ryleev WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Dezember 1957 118 588 popovich 6.jpg Alesha Popovich WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Dezember 1957 119 Prikamye river cruise ships.jpg Prikamye WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Dobrynya Nikitich
März 1958 120 Ilya Muromets at berth.jpg Ilya Muromets WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
April 1958 121 588 bagration 1.jpg Bagration WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland gestrichen im Oktober 1999; verschrottet 2003
Mai 1958 122 588 gagarin.jpg Kosmonavt Gagarin WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Kavkaz (1961–); modernisiert 2005 und 2008
Juni 1958 123 Bild Taras Bulba WORP, Astrachan SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Ural, Inzhener Ptashnikov; modernisiert, statt Kinosaal Basket- und Fußballsaal
Oktober 1958 124 Пассажирский теплоход проекта 588 "Эльбрус". 1959г. В дальнейшем переименован "Валентина Терешкова".jpg Valentina Tereshkova WORP, Astrachan SowjetunionSowjetunion *ex Elbrus (bis 1963); im „Девичья весна“ 1960 gefilmt; verbrannt, gestrichen und verschrottet 1978 bei Astrachan
November 1958 125 Bild Altay SSRP, Leningrad SowjetunionSowjetunion im „Невероятные приключения итальянцев в России“ 1973 gefilmt; verkauft nach Baltikum; verschrottet in den 1990er-Jahren
Dezember 1958 126 Lermontov ship1.jpg Mikhail Lermontov WORP, Astrachan SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Kazbek; gestrichen Juli 1998; verschrottet 2003
März 1959 127 Bundesarchiv Bild 183-63381-0001, Wismar, Seefahrtgastschiff "Ordskonikidse".jpg N. V. Gogol WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
April 1959 128 Bild A. I. Gertsen WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Mai 1959 129 Bundesarchiv Bild 183-65269-0001, Über 500 Schiffe bis 1965 aus den Werften des Küstenbezirkes.jpg Anichka SSRP, Leningrad SowjetunionSowjetunionRusslandRusslandIrlandIrland ? *ex T. G. Shevtshenko (bis 1994), Svyatoy Petr (1994–1997),; gesunken vor Sligo, Irland; gestrichen 2003
Juni 1959 130 Bild I. S. Turgenev WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
August 1959 131 G.V. Plekhanov river cruise ship.jpg G. V. Plekhanov WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
September 1959 132 Bild K. A. Timiryazev WORP, Astrachan SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Dezember 1959 133 Bild Denis Davydov WORP, Astrachan SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Februar 1960 134 Pyotr Pervyy river cruise ship.jpg Petr Pervyy MRP, Moskau SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Ivan Susanin (bis 1992); 1992—2004 auf Maas, Holland
März 1960 135 Bild Sergo Ordzhonikidze MRP, Moskau SowjetunionSowjetunion verbrannt 1992 auf Onegasee; im "Титаник" der Gruppe "Nautilus Pompilius" 1994 gefilmt; gestrichen und verschrottet 1995
April 1960 136 Bild Kozma Minin WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
August 1960 137 Plotovod 678 ozernyy groshev 588 avrora.jpg Avrora WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Stepan Razin (bis 2003)
Oktober 1960 138 588 dolgorukiy 1.jpg Y. Dolgorukiy WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland verschrottet [5]
November 1960 139 Bild General I. D. Chernyakhovskiy WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Dezember 1960 140 588 vatutin.jpg Rus Velikaya WORP, Gorki SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex General N. F. Vatutin (bis 2011)
Januar 1961 141 Bild Pavel Bazhov KRP, Perm SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex Vilgelm Pik (bis 1992)
April 1961 142 Nizhny-Novgorod-Volga-Barge-1459.jpg A. S. Popov SSRP, Leningrad SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Juli 1961 143 588 petrokrepost 0.jpg Petrokrepost SSRP, Leningrad SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex N. K. Krupskaya (bis 1993)
August 1961 144 Projekt 588 MS Anatoli Papanow.jpg Anatoliy Papanov BORP, Petrosawodsk SowjetunionSowjetunionRusslandRussland *ex K. E. Tsiolkovskiy; Unfall 1996 vor Valaam, 2001 Brand und Untergang bei Sankt-Petersburg; modernisiert
September 1961 145 Bild F. Zholio-Kyuri KRP, Perm SowjetunionSowjetunionRusslandRussland verbrannt im Oktober 2011 in der Base [6]
Oktober 1961 146 F.I. Panferov river cruise ship (3).jpg F. I. Panfyorov KRP, Perm SowjetunionSowjetunionRusslandRussland Im neuesten RRR-Buch aus Versehen ist der Name fehlerhaft als Ф.И.ПАНФЁРОВ geschrieben,[7] modernisiert, noch ein weiteres Deck aufgebaut
November 1961 147 Bild Fedor Gladkov KRP, Perm SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Dezember 1961 148 Bild Aleksandr Fadeyev KRP, Perm SowjetunionSowjetunionRusslandRussland
Dezember 1961 149 Rachport.jpg Khirurg Razumovskiy KRP, Perm SowjetunionSowjetunionRusslandRussland modernisiert, noch ein weiteres Deck aufgebaut

JRP – Jenisseiskoje Retschnoje Parochodstwo; WORP – Wolschskoje Objedinjonnoje Retschnoje Parochodstwo (heutige – Wolschskoje Parochodstwo, WP); MRP – Moskowskoje Retschnoje Parochodstwo; KRP – Kamskoje Retschnoje Parochodstwo; BORP – Belomoro-Oneschskoje Retschnoje Parochodstwo; SSRP – Sewero-Sapadnoje Retschnoje Parochodstwo;

Literatur[Bearbeiten]

  •  Manfred Neumann, Dietrich Strobel: Vom Kutter zum Containerschiff. Schiffe von DDR-Werften in Text und Bild. 1. Auflage. VEB Verlag Technik, Berlin 1981.

Siehe auch[Bearbeiten]

(A)[Bearbeiten]

(CZ)[Bearbeiten]

(D)[Bearbeiten]

(H)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flusskreuzfahrtschiffe des Projekts 588 (Version vom 28. Februar 2007 im Internet Archive)
  2. Судно 145006 (russisch)
  3. Судно 142501 (russisch)
  4. Судно 142502 (russisch)
  5. “Yuri Dolgoruky” auf englishrussia.com
  6. „Жолио-Кюри“ сгорел в затоне
  7. Судно 145006 (russisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Projekt 588 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien