Rodolfo Chiari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Rodolfo Chiari (* 15. November 1869 in Aquadulce; † 16. August 1937 in Kalifornien) war zweimaliger Premierminister und der 13. Staatspräsident von Panama.

Chiari war vom 6. bis zum 11. Juni 1923 und vom 25. September bis zum 1. Oktober jeweils für wenige Tage Premierminister von Panama. Außerdem fungierte er von 1912 bis 1916 sowie von 1920 bis 1924 als Vizepräsident seines Landes. Vom 1. Oktober 1924 bis zum 1. Oktober 1928 war er als Präsident Nachfolger des dreimaligen Präsidenten Belisario Porras Barahona. Nachfolger von Chiari im Amt des Staatspräsidenten wurde Florencio Harmodio Arosemena.