Rodrigo Moreno Machado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rodrigo

Rodrigo im Trikot von Benfica Lissabon (2012)

Spielerinformationen
Voller Name Rodrigo Moreno Machado
Geburtstag 6. März 1991
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Größe 180 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
0000–2003
2003–2004
2004–2009
2009–2010
Flamengo Rio de Janeiro
Nigrán C.F.
Celta Vigo
Real Madrid
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2010
2010–
2010–2011
Real Madrid Castilla
Benfica Lissabon
Bolton Wanderers (Leihe)
18 0(5)
68 (27)
17 0(1)
Nationalmannschaft2
2009–2010
2011
2011–2013
2012
Spanien U-19
Spanien U-20
Spanien U-21
Spanien U-23
11 0(6)
6 0(3)
16 (15)
4 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. April 2014
2 Stand: 18. Juni 2013

Rodrigo Moreno Machado oder kurz nur Rodrigo (* 6. März 1991 in Rio de Janeiro) ist ein brasilianisch-spanischer Fußballspieler. Derzeit steht der Stürmer beim portugiesischen Erstligisten Benfica Lissabon unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Rodrigo, der als Sohn des brasilianischen Fußballprofis Adalberto Machado in Rio de Janeiro zur Welt kam, übersiedelte im Alter von zwölf Jahren ins spanische Vigo. Dort spielte er in der Jugend von Nigrán CF bevor er im Sommer 2004 in die Nachwuchsabteilung von Celta Vigo aufgenommen wurde. Nach guten Leistungen zog er die Aufmerksamkeit von Real Madrid auf sich, von denen er schließlich 2009 verpflichtet wurde.[1] Zuerst für die Jugendmannschaft geplant, erspielte sich Rodrigo schon bald Einsätze in der C-Herren-Mannschaft des Klubs. Bald darauf lief er erstmals für die Real Madrid Castilla auf und kam dort zu ersten Torerfolgen. Seine Eigenschaften und Leistungen blieben auch anderen europäischen Teams nicht verborgen und so wechselte Rodrigo am 31. Juli 2010 nach Portugal zu Benfica Lissabon.[2] Real behielt sich das Vorkaufsrecht auf den Spieler für die nächsten beiden Jahre aufrecht. In Lissabon unterschrieb der Stürmer einen Vertrag über fünf Jahre, wurde jedoch für die erste Saison an den englischen Erstligisten Bolton Wanderers ausgeliehen.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

2010 war Rodrigo im Kader der spanischen U-19 bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Dabei drang die Mannschaft bis ins Finale des Wettbewerbs vor, wo man dann aber mit 1:2 gegen Frankreich verlor. Im gesamten Turnierverlauf kam der Angreifer auf zwei Treffer. Dabei brachte er im Finale sein Team mit 1:0 in Führung, ehe die Franzosen zurückschlagen konnten. Ein Jahr darauf nahm er mit Spanien an der U-20-Weltmeisterschaft in Kolumbien teil. Sein Team scheiterte im Viertelfinale nach Elfmeterschießen an Brasilien, er selbst brachte es in vier Spielen auf drei Tore. Im Sommer 2012 nahm er mit der spanischen Auswahl an den Olympischen Spielen in London teil, seine Mannschaft schied jedoch überraschend in der Vorrunde aus. Im Juni 2013 gewann Rodrigo mit den Iberern die U-21-Europameisterschaft.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rodrigo Moreno Machado – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rodri, juvenil del Celta, ficha por el Real Madrid por 5 temporadas. In: joinfutbol.com. Abgerufen am 8. August 2010 (spanisch).
  2. Benfica verpflichtet Rodrigo von Real Madrid vom 1. August 2008 auf goal.com
  3. Rodrigo Signs On At The Reebok. In: bwfc.co.uk. 31. August 2010, abgerufen am 31. August 2010 (englisch).