Rodrigo Muñoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Rodrigo Muñoz
Spielerinformationen
Voller Name Rodrigo Martín Muñoz Salomón
Geburtstag 22. Januar 1982
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 181 cm
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2008
2009–2011
2012–
CA Cerro
Nacional Montevideo
Club Libertad
mind. 29 (0)
82 (0)
74 (0)
Nationalmannschaft
2011– Uruguay 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. Oktober 2013

Rodrigo Muñoz (vollständiger Name: Rodrigo Martín Muñoz Salomón) (* 22. Januar [1] 1982 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten]

Der Popi genannte Muñoz, der auf der Position des Torwarts spielt, begann seine Karriere bei CA Cerro. Dort spielte er von 2000 bis 2008 und erlebte in dieser Zeit auch einen Abstieg aus der Primera División nach der Saison 2005/06 und den anschließenden sofortigen Wiederaufstieg. Zur Clausura 2009 wechselte er zu Nacional Montevideo, wo der je nach Quellenlage 1,81 m oder 1,84 m große Schlußmann seither Stammkeeper war, sich jedoch mit Leonardo Burián starker Konkurrenz ausgesetzt sah. Letzterer kam ebenfalls regelmäßig zu Einsätzen. Muñoz, debütierte für Nacional in der Copa Libertadores-Begegnung gegen Universidad de San Martín[2] und absolvierte insgesamt im Laufe seiner Vereinszugehörigkeit 82 Liga- und vier Liguilla-Spiele. Darüber hinaus stand er in 19 Copa Libertadores-Begegnungen für die Bolsos auf dem Platz.[3] Muñoz sammelte auf nationaler Ebene in Reihen Nacionals zahlreiche Titel. Zweimal wurde er in den Spielzeiten 2008/09 und 2010/11 Uruguayischer Meister und gewann in den Jahren 2010 und 2011 die in den Sommermonaten ausgetragene Copa Bimbo. Auch jeweils das Torneo Apertura 2008/09, 2009/10 und das Torneo Clausura 2010/11 beendete seine Mannschaft siegreich an erster Stelle. Seit Anfang Januar 2012[4] steht er in Reihen des paraguayischen Vereins Club Libertad und debütierte bei den Paraguayos am 24. Januar 2012 im Spiel gegen CD El Nacional im Rahmen der Copa Libertadores. Bis zu seinem vorläufig letzten Einsatz am 27. Oktober 2013 absolvierte er bislang 74 Spiele in der paraguayischen Primera División und kam 18-mal in der Copa Libertadores für den Club Libertad zum Einsatz. Auch im Rahmen der Copa Sudamericana 2013 kam er zum Zug.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Zwar kam Muñoz bislang nicht in der uruguayischen Fußballnationalmannschaft zum Einsatz. Im Mai 2011 erhielt er jedoch eine erste Berufung in den von Óscar Washington Tabárez nominierten Kader für das seinerzeitige Länderspiel am 29. Mai 2011 gegen die deutsche Auswahl, da Martín Silva seitens dessen Verein Defensor Sporting die Freigabe für das Freundschaftsspiel verweigert wurde.[6] Beim WM-Qualifikationsspiel gegen Ecuador am 11. Oktober 2013 gehörte er ebenfalls als Reservetorhüter dem uruguayischen Kader an.[7]

Erfolge[Bearbeiten]

  • 2x Uruguayischer Meister (2008/09, 2010/11)
  • Meister der Liguilla Pre-Libertadores 2008
  • 2x Sieg bei der Copa Bimbo (2010, 2011)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 28. Januar 1982 laut La Repúclica in diesem Artikel: Atajando sin un dueño (spanisch) auf www.lr21.com.uy vom 19. Mai 2011, abgerufen am 27. Januar 2012
  2. Atajando sin un dueño (spanisch) auf www.lr21.com.uy vom 19. Mai 2011, abgerufen am 27. Januar 2012
  3. Profil auf ESPNSports, abgerufen am 27. Januar 2012
  4. Dotación completa (spanisch) auf www.abc.com.py vom 11. Januar 2012, abgerufen am 26. Januar 2012
  5. ESPN-Profil, abgerufen am 30. Oktober2013
  6. Rodrigo Muñoz fue citado en lugar de Silva (spanisch) auf www.ovaciondigital.com.uy vom 18. Mai 2011, abgerufen am 27. Januar 2012
  7. Ecuador 1 - 0 Uruguay, abgerufen am 13. Oktober 2013