Rodrigo Taddei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rodrigo Taddei
Spielerinformationen
Voller Name Rodrigo Ferrante Taddei
Geburtstag 6. März 1980
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 177 cm
Position Mittelfeld / Sturm
Vereine in der Jugend
0000–2000 SE Palmeiras
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2002
2002–2005
2005–
SE Palmeiras
AC Siena
AS Rom
110 0(7)
74 (14)
223 (25)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Rodrigo Ferrante Taddei (* 6. März 1980 in São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballspieler, er spielt sowohl im Mittelfeld wie auch als Flügelstürmer.

Rodrigo Taddei begann seine Karriere bei SE Palmeiras, zur Saison 2002/03 wechselte er erstmals ins Ausland zum AC Siena in die italienische Serie B. In seiner ersten Saison in Siena gelang sogleich der Aufstieg in die Serie A und Taddei konnte sich auf Anhieb in die Stammformation spielen. In den folgenden zwei Spielzeiten in der Serie A konnte der Brasilianer seinen Stammplatz behaupten und war einer der Leistungsträger des Teams. Siena konnte sich in diesen Spielzeiten im Mittelfeld der der Serie A manifestieren. Zur Saison 2005/06 wechselte Taddei dann zum Spitzenverein AS Rom, wo er sich auf Anhieb durchzusetzen vermochte. Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Hauptstadtklub erhielt Taddei im Sommer 2014 einen Dreijahresvertrag beim AC Perugia Calcio.

Taddei ist in der Champions League-Saison 2006/07 durch einen Trick im Spiel des AS Rom gegen Olympiakos am 18. Oktober 2006 aufgefallen, den er später Den Aurelio nannte. Der Trick, bei dem er den Ball mit seinem rechten Fuß hinten um seinen linken Fuß herumzog, benannte er nach seinem Co-Trainer Aurelio Andreazzoli.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]