Rodrigo y Gabriela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rodrigo y Gabriela
Rodrigo y Gabriela, Theaterfabrik München, November 2012
Rodrigo y Gabriela, Theaterfabrik München, November 2012
Allgemeine Informationen
Genre(s) Akustik
Gründung 2000
Website http://www.rodgab.com
Aktuelle Besetzung
Rodrigo Sánchez
Gabriela Quintero
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben
Rodrigo y Gabriela
  CH 90 09.08.2009 (1 Wo.) [1]
  UK 53 01.09.2007 (2 Wo.) [2]
11:11
  CH 55 20.09.2009 (4 Wo.) [1]
  UK 46 19.09.2009 (1 Wo.) [2]
  US 34 26.09.2009 (9 Wo.) [3]
Live in France
  CH 65 21.08.2011 (1 Wo.) [1]
Area 52 (mit C.U.B.A.)
  UK 50 04.02.2012 (1 Wo.) [2]
  CH 74 05.02.2012 (1 Wo.) [1]
9 Dead Alive
  UK 39 10.05.2014 (… Wo.) [2]
  CH 73 04.05.2014 (… Wo.) [1]
  US 22 17.05.2014 (… Wo.) [3]
[1]

[2]

[3]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Rodrigo y Gabriela ist ein mexikanisches Gitarrenduo. Ihr Album Rodrigo y Gabriela erzielte auf Anhieb als erstes Instrumentalalbum überhaupt Platz 1 der Charts in ihrer Wahlheimat Irland. Ihre akustischen Gitarren setzen sie auch perkussiv virtuos ein.

Geschichte[Bearbeiten]

Rodrigo Sánchez und Gabriela Quintero spielten früher gemeinsam in der Thrash-Metal-Band Tierra Acida. Ohne große Erfolge erzielen zu können zogen sie nach Irland, in der Hoffnung auf bessere Chancen für Nachwuchsmusiker. Hier spielten sie längere Zeit in Pubs und profilierten dabei ihren Stil.

2002 veröffentlichten sie in eigener Produktion ihr erstes Album Re-Foc und 2004 Live Manchester and Dublin. 2005 schließlich kam der Durchbruch, als sie von Damien Rice entdeckt wurden und seine Tour als Vorband begleiteten. Ihr drittes Album Rodrigo y Gabriela wurde von John Leckie produziert, der zuvor schon mit Gruppen wie Radiohead oder Muse als Produzent Erfolge verzeichnen konnte. Das Album schaffte es auf Anhieb auf Platz eins der irischen Charts. Nach der Veröffentlichung in Irland erfolgte am 13. März 2006 die internationale Veröffentlichung des Albums.

Internationale Aufmerksamkeit erlangten sie nicht zuletzt durch ihre aufwändigen Coverversionen der Hits Stairway to Heaven von Led Zeppelin und Orion von Metallica.

2011 wirkten sie gemeinsam mit Hans Zimmer am Soundtrack von Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten mit. Am 20. Januar 2011 begannen sie mit dem Schreiben und Aufnehmen der Musik.[4] Der Soundtrack ist am 20. Mai 2011 im deutschen Sprachraum erschienen.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2001: Foc
  • 2002: Re-Foc
  • 2004: Live Manchester and Dublin
  • 2006: Rodrigo y Gabriela
  • 2008: Live in Japan (CD + Bonus-DVD)
  • 2009: 11:11
  • 2011: Live in France
  • 2012: Area 52
  • 2014: 9 Dead Alive

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b c d e f CH-Chartdiskografie
  2. a b c d e UK-Charthistorie
  3. a b c US-Charthistorie
  4. https://twitter.com/#!/rodgab/status/27995868317614080