Roen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roen
Der Roen von Auer aus gesehen

Der Roen von Auer aus gesehen

Höhe 2116 m s.l.m.
Lage Südtirol/Trentino, Italien
Gebirge Alpen, Nonsberggruppe, Mendelkamm
Koordinaten 46° 21′ 36″ N, 11° 11′ 32″ O46.3611.1922222222222116Koordinaten: 46° 21′ 36″ N, 11° 11′ 32″ O
Roen (Südtirol)
Roen

Der Roen (ˌroˈen; italienisch Monte Roen) ist mit 2116 m s.l.m. der höchste Berg des Mendelkamms an der Grenze zwischen Südtirol und dem Trentino.

Lage und Umgebung[Bearbeiten]

Der Roen befindet sich grob in der Mitte des von Norden nach Süden ziehenden Mendelkamms, der zur Nonsberggruppe gerechnet wird. Wie auch die übrigen Berge des Gebirgszugs fällt er nach Osten ins Unterland steil ab. Auf Südtiroler Seite befindet sich am Fuße des Berges der Weinort Tramin (276 m). Von Westen erscheint der Roen deutlich weniger markant. Dort ist das Gebiet des Bergstocks unter mehreren Gemeinden des Nonstales wie Don, Amblar, Sanzeno und Coredo aufgeteilt.

Anstiege[Bearbeiten]

Von Norden kommend ist der Roen vom Mendelpass aus über die bewirtschaftete Roenalm (italienisch Malga Romeno) erreichbar. Der Aufstieg von der Alm zum Gipfel ist über zwei Wege möglich. Die einfachere Strecke führt als Wanderweg direkt auf die Gipfelhochfläche. Etwas anspruchsvoller ist die Variante über die östlich der Bergspitze gelegene Überetscher Hütte (1775 m s.l.m.) und weiter über einen gesicherten Klettersteig zum Gipfel. Ein weiterer Zustieg erreicht von Süden kommend das Gipfelplateau.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien