Roger Bissière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roger Bissière (* 22. September 1886 in Villeréal, Département Lot-et-Garonne; † 2. Dezember 1964 in Boissirette, Département Lot) war ein französischer Maler des Tachismus und Glasmaler.

Bissière begann in der Nachfolge des Kubismus und entwickelte unter dem Einfluss Paul Klees einen träumerisch-poetischen Stil. Schließlich kam er zu zartfarbigen, abstrakten Gebilden.

Roger Bissière war Teilnehmer der documenta 1 (1955), der documenta II (1959), und auch der documenta III im Jahr 1964 in Kassel.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roger Bissière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien