Roger Pontare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roger Pontare (* 17. Oktober 1951 in Slagnäs) ist ein schwedischer Sänger.

1994 gewann er zusammen mit Marie Bergman das Melodifestivalen mit dem Song Stjärnorna (dt.: die Sterne). Beim Eurovision Song Contest in Dublin erreichte das Duo einen respektablen 13. Platz bei 25 Startern. 2000 gewann er, diesmal als Solokünstler, wieder das Melodifestivalen mit dem Song När vindarna viskar mitt namn (dt.: „Wenn die Winde meinen Namen wispern“). In Stockholm trat er mit der englischen Version When spirits are calling my name (Wenn die Geister meinen Namen rufen) an. Er erreichte einen 7. Platz.

Weblinks[Bearbeiten]