Roger Walkowiak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roger Walkowiak 2008

Roger Walkowiak (* 2. März 1927 in Montluçon) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

1956 gewann er sensationell die Tour de France. Der passable Bergfahrer hatte während einer Massenflucht auf der 7. Etappe das Gelbe Trikot übernommen und zunächst drei Tage lang getragen. In der 18. Etappe eroberte er sich das Trikot wieder zurück und verteidigte die Führung bis nach Paris, ohne eine einzige Etappe gewonnen zu haben. Diesen Erfolg konnte Walkowiak bei anderen Rennen nie bestätigen.

Weblinks[Bearbeiten]