Roger Ward

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roger Ward (* 24. Juli 1937 in Adelaide) ist ein Pionier des australischen Filmes und Fernsehens.

Leben[Bearbeiten]

Roger Ward wuchs in Adelaide auf. Er begann seine Bühnenkarriere im Alter von zwölf. Seine bekanntesten Rollen spielte er in Mad Max, Number 96, Homicide, Division 4 und Stone and the Man from Hong Kong.

Auf Tahiti lernte er 1961 Marlon Brando kennen und wirkte als Komparse in Meuterei auf der Bounty mit. Zu dieser Zeit schrieb er seinen Roman The Set, der 1969 in Australien verfilmt wurde (der Roman selbst erschien erst 2011).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]