Roh Tae-woo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roh Tae-woo - cropped, 1989-Mar-13.jpg
Koreanische Schreibweise
Hangeul 노태우
Hanja 盧泰愚
Revidierte Romanisierung No Tae-u
McCune-Reischauer No T'aeu
siehe auch: Koreanischer Name

Roh Tae-woo (* als Ro Taigu am 4. Dezember 1932 in Taikyū, Unterprovinz Keishō-hokudō, Provinz Chōsen, damaliges Japanisches Kaiserreich, heutiges Südkorea) ist ein ehemaliger südkoreanischer General und Politiker. Er war von 1988 bis 1993 der sechste Präsident Südkoreas.

Leben[Bearbeiten]

Am 11. Juli 1983 übernahm Roh Tae Woo das Amt des Vorsitzenden des Seoul Olympic Organizing Committee, das er am 7. Mai 1985 an Park Seh-jik übergab. Er selbst übernahm den Parteivorsitz der Demokratischen Gerechtigkeitspartei.

Der Militärmachthaber Chun Doo-hwan hatte ihn als seinen Nachfolger ausgewählt. In den ersten demokratischen Wahlen Südkoreas nach der Militärdiktatur konnte sich Roh 1987 gegen die Kandidaten der demokratischen Opposition durchsetzen. Dem Wahlrecht gemäß genügte ihm hierzu die relative Mehrheit. Da sich die Opposition nicht auf einen einzelnen Bewerber einigen konnte und mit Kim Young-sam und Kim Dae-jung ins Rennen ging, siegte Roh mit nur 36,6 Prozent der Stimmen. Bei der folgenden Präsidentschaftswahl 1992 wurde Roh schließlich durch Kim Young-sam abgelöst.[1]

Im Vorfeld und während Rohs Präsidentschaft begannen 1987 Pro-Demokratie-Demonstrationen in Seoul und anderen Städten Südkoreas, die während der Olympischen Sommerspielen 1988 auch international wahrgenommen wurden.

Roh ist verheiratet und wohnt in Seoul. Sein Schwiegersohn ist der Manager und Milliardär Chey Tae-won.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Golder, Sona Nadenichek: The Logic of Pre-electoral Coalition Formation. Columbus: The Ohio State University Press 2006. S. 77f.
Vorgänger Amt Nachfolger
Chun Doo-hwan Südkoreanischer Präsident
19881993
Kim Young-sam
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Roh ist hier somit der Familienname, Tae-woo ist der Vorname.