Rohrbach-lès-Bitche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rohrbach-lès-Bitche
Wappen von Rohrbach-lès-Bitche
Rohrbach-lès-Bitche (Frankreich)
Rohrbach-lès-Bitche
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarreguemines
Kanton Rohrbach-lès-Bitche
Koordinaten 49° 3′ N, 7° 16′ O49.0452777777787.265306Koordinaten: 49° 3′ N, 7° 16′ O
Höhe 252–384 m
Fläche 13,28 km²
Einwohner 2.102 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 158 Einw./km²
Postleitzahl 57410
INSEE-Code

Rohrbach-lès-Bitche (dt. Rohrbach) ist eine französische Gemeinde mit 2102 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarreguemines und ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons.

Geografie[Bearbeiten]

Die Kleinstadt liegt 15 Kilometer westlich von Bitche und 36 Kilometer südsüdöstlich von Saarbrücken im Pays de Bitche („Bitscher Ländchen“) im offenen Land der Lothringer Hochfläche.

Geschichte[Bearbeiten]

Rohrbach gehörte zum Gebiet der Grafen von Zweibrücken-Bitsch bis zu deren Aussterben im Jahr 1570 und dann zu Lothringen. Ende des 18. Jahrhunderts wurde es Hauptort des gleichnamigen Kantons, der fünfzehn Gemeinden umfasst.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1517 1623 1797 2019 2113 2115 2153

Verkehr[Bearbeiten]

Rohrbach liegt an der Nationalstraße N 62 SarregueminesHaguenau und an der Bahnlinie Sarreguemines–Bitche.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]