Rok Kronaveter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Rok Kronaveter
Spielerinformationen
Geburtstag 7. Dezember 1986
Geburtsort MariborSFR Jugoslawien
Größe 187 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
NK Železničar Maribor
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2009
2010
2010–2012
2011–2012
2012–2014
2015–
NK Železničar Maribor
Drava Ptuj
Rudar Velenje
Energie Cottbus
Energie Cottbus II
Győri ETO FC
Petrolul Ploiești
64 (6)
110 (28)
12 (3)
31 (3)
6 (0)
38 (7)
3 (0)
Nationalmannschaft
Slowenien U 21 8 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. März 2015

Rok Kronaveter (* 7. Dezember 1986 in Maribor, SFR Jugoslawien) ist ein slowenischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Kronaveter ist ein Spieler im offensiven Mittelfeld. Er begann seine Karriere als Jugendspieler bei NK Železničar Maribor und wechselte 2005 zu Drava Ptuj in die 1. slowenische Liga. 2010 wurde er vom Ligakonkurrenten Rudar Velenje verpflichtet. Sein dortiger Trainer Bojan Prašnikar (ehemals Trainer von Energie Cottbus) empfahl Kronaveter im Sommer 2010 für einen Wechsel nach Cottbus. Dort unterzeichnete Kronaveter schließlich einen Dreijahresvertrag bis Juni 2013. Seinen ersten Treffer für Energie Cottbus erzielte er am 7. Spieltag der Zweitligasaison 2010/11 bei der 2:3-Niederlage beim FSV Frankfurt. Am 26. Juni 2012 gab Energie Cottbus die Auflösung des Vertrags mit Kronaveter bekannt.[1] Am 21. Juni 2012 absolvierte er ein Probetraining in Ungarn mit Győri ETO FC und unterschrieb nach der Auflösung mit Cottbus, am 26. Juni einen Vertrag mit dem Verein aus der Nemzeti Bajnokság.[2] Mit seinem neuen Klub gewann er mit der Meisterschaft 2013 seinen ersten Titel.

Im September 2014 wurde Kronaveters Vertrag in Győr aufgelöst. Er war ein halbes Jahr ohne Verein, ehe ihn der rumänische Erstligist Petrolul Ploiești unter Vertrag nahm.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Ungarischer Meister: 2013

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rok Kronaveter und Adam Straith verlassen den Verein, Mitteilung auf der Homepage von Energie Cottbus vom 26. Juni 2012 (abgerufen am 26. Juni 2012).
  2. Az első szlovén légiós, Homepage Győri ETO FC (abgerufen am 26. Juni 2012).