Roland Young

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roland Young (* 11. November 1887 in London, England; † 5. Juni 1953 in New York City, New York) war ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler britischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

Roland Young, Sohn eines Architekten, genoss am Sherborne College und später an der London University seine Schulausbildung, ehe er beschloss, Schauspieler zu werden. Die nötigen Kenntnisse erwarb sich Young an der bekannten Royal Academy of Dramatic Art. 1908, im Alter von 21 Jahren, stand Young erstmals in London auf der Bühne, ehe er nur vier Jahre später, im Dezember 1912, sein Debüt am Broadway gab. Bis Mitte der 1910er Jahre nahm Young noch Engagements in England wahr, sodass er oft von einer Theateraufführung zur anderen unterwegs war. 1918 erhielt Young die US-amerikanische Staatsbürgerschaft, und diente danach noch kurze Zeit auf der Seite der Amerikaner als Soldat im Ersten Weltkrieg. Sein Debüt als Filmschauspieler gab Young 1922 als Doktor Watson in Sherlock Holmes, an der Seite von John Barrymore. Kurz zuvor hatte er im September 1921, seine erste Frau Marjorie Kummer geheiratet, mit der er bis Oktober 1940 verheiratet war.

Youngs Rollenangebote waren meist auf britische Charaktere beschränkt, in denen er das stereotype Bild eines aristokratischen Engländers verkörperte. Sein bekanntester Film war die 1937 produzierte Filmkomödie Topper – Das blonde Gespenst, für die Young 1938 eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Nebendarsteller erhielt. Sowohl 1938 als auch 1941 stand Young in Fortsetzungen des Films ebenfalls vor der Kamera. Mit Ausnahme der Topper-Reihe sind heute Youngs Filme überwiegend nur Filmliebhabern ein Begriff. Bekannt sind außerdem sein Auftritt als Bösewicht Uriah Heep in George Cukors Dickens-Adaption David Copperfield (1935) und der 1936 produzierte Fantasyfilm Der Mann, der die Welt verändern wollte.

Roland Young, der sich von seiner Frau Marjorie im Oktober 1940 scheiden ließ, fand im April 1948 mit Dorothy Patience May DuCroz seine zweite Frau, mit der er die letzten Jahre seines Lebens zusammen war. Roland Young hatte keine Kinder. Er starb im Alter von 65 Jahren einen natürlichen Tod. Heute tragen zwei Sterne auf dem Walk of Fame seinen Namen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]