Rolf-Hans Müller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rolf-Hans Müller (* 10. April 1928 in Dresden; † 26. Dezember 1990 in Baden-Baden) war ein deutscher Orchesterleiter und Komponist.

Leben[Bearbeiten]

Rolf-Hans Müller besuchte in seinem Geburtsort die Kreuzschule und war Sänger im Dresdner Kreuzchor. Nach dem Krieg studierte er an der Musikhochschule in Heidelberg und war seit 1949 beim Südwestfunk in Baden-Baden als Pianist, Komponist und Arrangeur tätig.

Im Herbst 1958, nach dem Weggang von Kurt Edelhagen nach Köln, übertrug man ihm die Gründung und Leitung eines Orchesters, des SWF-Tanzorchesters, das er bis 1979 leitete. Er unternahm mit dem Orchester diverse Tourneen nach Asien und Amerika. Müller wirkte in zahlreichen Fernsehsendungen mit, so u.a. auch in der ersten Farbfernsehsendung der ARD (26. August 1967), dem "Gala-Abend der Schallplatte" (Conference: Vivi Bach und Dietmar Schönherr), von der 25.Deutschen Funkausstellung Berlin 1967, wo er für die gesamte musikalische Leitung verantwortlich zeichnete. Nach dem Tod Franz Grothes 1982 übernahm Rolf-Hans Müller auch die musikalische Leitung der Fernsehsendung Zum Blauen Bock bis zu deren Einstellung. Er vertonte die Texte, die Heinz Schenk für den Vortrag in der Sendung schrieb. Im Hörfunk war er als Leiter des SWF-Tanzorchesters in der Sendereihe "Allein gegen alle" von Hans Rosenthal mehrmals zu Gast.

Müller komponierte Musik zu Filmen und Fernsehserien wie Der Forellenhof, Salto Mortale, Die Powenzbande sowie für die Krimiserie Tatort und trat mit der Band im Fernsehen auf. Zudem produzierte er Schallplatten mit Tanzmusik und Jazz, unter anderem mit dem Stratosphären-Trompeter Maynard Ferguson, den er mit seinem Orchester begleitete.

Rolf-Hans Müller starb im Alter von 62 Jahren und wurde auf dem Hauptfriedhof Baden-Baden beigesetzt. Der Südwestrundfunk vergibt alle zwei Jahre den Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik an junge Komponisten.

Filmografie[Bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten]

Lexikalische Einträge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]