Roller Hockey International 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roller Hockey International.png Roller Hockey International
◄ vorherige Saison 1999  
Meister: St. Louis Vipers
• RHI

Die Saison 1999 war die sechste ausgespielte Spielzeit der Roller Hockey International. Die Saison 1998 war aufgrund finanzieller Probleme der Liga und der Team abgesagt worden. Die reguläre Saison begann für die acht Mannschaften im Mai 1999 und endete im September. Es waren 26 Spiele zu absolvieren, die besten sechs Teams qualifizierten sich für die Play-offs, die bis zum September gingen. Der sechste und vorerst letzte Murphy-Cup-Sieger wurden die St. Louis Vipers, die sich im Finale mit 8:6 gegen die Anaheim Bullfrogs durchsetzten.

Änderung der Teams[Bearbeiten]

Folgende Änderungen gab es vor der Saison:

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabellen[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, SOL = Niederlage nach Shootout, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten, Pts = Punkte

Erläuterungen: In Klammern befindet sich die Endplatzierung nach der regulären Saison,     = Playoff-Qualifikation

Eastern Conference GP W L SOL GF GA PIM Pts
St. Louis Vipers (2) 26 17 8 1 221 168 297 35
Buffalo Wings (5) 26 13 13 0 185 193 440 26
Minnesota Blue Ox (6) 26 11 15 0 159 197 294 22
Chicago Bluesmen 26 7 17 2 146 209 223 16
Western Conference GP W L SOL GF GA PIM Pts
Anaheim Bullfrogs (1) 26 21 3 2 197 127 403 44
Las Vegas Coyotes (3) 26 16 7 3 144 123 280 35
San Jose Rhinos (4) 26 12 11 3 144 137 485 27
Dallas Stallions 26 7 17 2 117 159 337 16

Murphy-Cup-Playoffs[Bearbeiten]

Die beiden Conference-Sieger waren für das Halbfinale gesetzt, ihre jeweiligen Gegner wurden in einer ersten Play-Off-Runde zwischen dem Zweit- und Drittplatzierten der Conference ermittelt.

  Viertelfinale     Halbfinale     Murphy-Cup-Finale
                           
        1  Anaheim Bullfrogs 6  
  3  Las Vegas Coyotes 5     4  San Jose Rhinos 4    
  4  San Jose Rhinos 6         1  Anaheim Bullfrogs 6
      2  St. Louis Vipers 8
        2  St. Louis Vipers 11    
  5  Buffalo Wings 8     5  Buffalo Wings 7  
  6  Minnesota Blue Ox 3  

Weblinks[Bearbeiten]