Rolls-Royce/Turbomeca RTM322

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rolls-Royce RTM322

Das RTM322 ist ein Wellenturbinentriebwerk der Firma Rolls-Royce Turbomeca Ltd. (einem Joint Venture zwischen Rolls-Royce und Turbomeca). Es wurde als Antrieb für verschiedene Hubschrauber konzipiert, kann aber auch als Antrieb von Schiffen und Maschinen zum Einsatz kommen. Das Triebwerk ist als Zweiwellentriebwerk ausgelegt, wobei eine zweistufige Niederdruckturbine die Abtriebswelle antreibt und eine zweistufige Hochdruckturbine einen dreistufigen Hochdruckverdichter und zusätzlich einen einstufigen zentrifugalen Hochdruckverdichter antreiben. Die neueren Versionen sind mit einem Zweikanal-FADEC-System ausgerüstet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Bestellung erfolgte 1992 durch die Royal Navy, bei der es ab 1998 in 44 EH101 Merlin HM1 als Antrieb dient. Inzwischen sind mehr als 700 RTM322 ausgeliefert worden (Stand 2006).

Am 23. April 2013 gab Rolls-Royce bekannt, sich aus dem Joint Venture RRTM zurückzuziehen. Die 50 % Anteil werden von Turbomeca aufgekauft. Der Vorvertrag wurde am 22. April unterzeichnet.[1]

Einsatz[Bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten]

Allgemeine Daten:

  • Länge: 1,129 m
  • Höhe: 0,659 m
  • Breite: 0,604 m
  • Trockengewicht: 228 kg (244 kg für Mk250)

Leistungen:

  • max. Dauerleistung: 1.375–1.662 kW
  • max. Startleistung: 1.604–1.787 kW
  • max. Notleistung (bei Ausfall eines Triebwerks für 2 min): 1.791–1.957 kW
  • Gesamtdruckverhältnis: 14,2–15,2

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rolls-Royce: Rolls-Royce and Safran agree transfer of RTM322 helicopter engine programme to Turbomeca, 23. April 2013