Rolls-Royce Tyne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rolls-Royce Tyne einer Transall der Luftwaffe, 2012

Das Rolls-Royce Tyne (Anfangs als RB109 bezeichnet) war mit ca. 6.000 PS (3259 bis 4500 kW) das stärkste Turboprop-Triebwerk der westlichen Welt und wurde inzwischen von dem TP400-D6 für den Airbus A400M abgelöst.

Geschichte[Bearbeiten]

Es wurde ursprünglich für das Verkehrsflugzeug Vickers Vanguard entwickelt. Später diente es als Antrieb u. a. für das militärische Transportflugzeug Transall C-160 (Tyne Mk 22) und das Langstrecken-Seeaufklärungsflugzeug Breguet Atlantic (Tyne Mk 21). Die Marineversionen Rolls-Royce Tyne RM1A, RM1C und RM3C werden noch heute als Marschantrieb in Zerstörern der Sheffield-Klasse und Fregatten der Broadsword-Klasse in der Royal Navy eingesetzt. Insgesamt wurden mehr als 1500 Triebwerke gebaut. Als Stückpreis wurden 1997 etwa 2,0 bis 2,5 Mio. US-Dollar angegeben. Das Triebwerk wurde von seinem Erstlauf im April 1955 bis in die neunziger Jahre hinein von Rolls-Royce und zeitweise in Lizenz von MTU produziert. Für die in Betrieb verbliebenen Triebwerke leistet MTU Instandhaltung und die Lieferung von Ersatzteilen.

Technik[Bearbeiten]

Die einstufige Hochdruckturbine mit 121 Schaufeln aus einer Nickellegierung treibt den 9-stufigen Hochdruckkompressor mit Schaufeln aus Titan in den ersten sieben Stufen an, während die 3-stufige Niederdruckturbine nicht nur (über ein Untersetzungsgetriebe) den Propeller, sondern auch den 6-stufigen Niederdruckkompressor antreibt. Sobald die Turbine läuft, dreht sich also der Propeller (anders als bei heute üblichen Freilaufturbinen). Die Länge des Triebwerkes (RTy-20 Mk 21/22) beträgt 2,76 m und der maximale Durchmesser 1,4 m. Ein Triebwerk wiegt 1129 kg und verbraucht 0,29 kg/kWh bei maximaler Leistung.

Varianten[Bearbeiten]

Als Leistung ist jeweils die Maximalleistung mit Wasser-Methanol Einspritzung angegeben.[1]

  • RTy-1 Mk 506: 3,259 kW Leistung für Vickers Vanguard Type 951 und Vickers Merchantman, 238 Stück gebaut
  • RTy-11 Mk 512: 3,776 kW Leistung für Vickers Vanguard Type 952
  • RTy-12 Mk 515: 3,442 kW Leistung für Canadair 400/CL-44, 227 Stück gebaut
  • RTy-12 Mk 515-101W: 4,026 kW Leistung für Shorts Belfast
  • RTy-20 Mk 21: 4,226 kW Leistung für Dassault Aviation 1150 Atlantic und Atlantique ATL2
  • RTy-20 Mk 22: 4,226 kW Leistung für Transall C-160
  • RTy-20 Mk 801: 3,624 kW Leistung für Aeritalia G.222T
  • RTy-20 Mk 45: 4,500 kW Leistung für Transall C-160 und Atlantique ATL2

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rolls-Royce Tyne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rolls-Royce Tyne