Roman Broniš

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Broniš (rechts) mit Martin Hunal

Roman Broniš (* 17. Oktober 1976 in Bánovce nad Bebravou) ist ein slowakischer Radrennfahrer.

Roman Broniš gewann 2003 das Eintagesrennen Grand Prix Bradlo. Im nächsten Jahr fuhr er dann für das tschechische Radsportteam Ed' System-ZVVZ. Dort fuhr er zwei Jahre, bevor er zu dem slowakischen Continental Team Dukla Trencin wechselte. 2006 gewann er das Eintagesrennen Puchar Uzdrowisk Karpackich und eine Etappe bei der Marokko-Rundfahrt. 2007 gewann er die Gesamtwertung der Baltyk-Karkonosze Tour, 2009 wurde er slowakister Meister im Einzelzeitfahren.

Zweimal – 2000 und 2008 – startete Broniš im Straßenrennen von Olympischen Spielen, konnte die Rennen aber beide Mal nicht beenden.

Erfolge[Bearbeiten]

2003
2006
2007
2008
2009
  • SlowakeiSlowakei Slowakischer Meister - Einzelzeitfahren

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]