Romane Bohringer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romane Bohringer 2014

Romane Bohringer (* 14. August 1973 in Pont-Sainte-Maxence, Picardie, Frankreich) ist eine französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Romane ist die Tochter des Schauspielers Richard Bohringer. Sie begleitete ihn bereits früh bei seinen Dreharbeiten und debütierte an dessen Seite in dem 1986 erschienenen und von Didier Grousset inszenierten Science-Fiction-Thriller Kamikaze – TV-Tod live auf der Leinwand. Sie begann mit dem Theaterspiel und wurde für ihre Darstellung der Laura in Cyril Collards Drama Wilde Nächte bei der Verleihung des französischen Filmpreises César 1993 als Beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet.

Seit 2006 ist Bohringer mit dem französischen Schauspieler und Drehbuchautor Philippe Rebbot liiert, den sie beim Dreh von Mes enfants chéris kennenlernte. Gemeinsam haben sie zwei Kinder und leben in Montreuil.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnung (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Romane Bohringer – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien