Ron Huldai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ron Huldai

Ron Huldai (hebräisch ‏רון חולדאי‎ ; * 26. August 1944 im Kibbuz Hulda, Mandatsgebiet Palästina) ist ein israelischer Politiker der sozialdemokratischen Awoda, früherer Kampfpilot und Schuldirektor.

Huldai wuchs im Kibbutz Hulda auf. 1963 trat er in die israelischen Luftstreitkräfte ein. Während seiner 26-jährigen Dienstzeit als Kampfpilot nahm er unter anderem am Sechstagekrieg und dem Jom-Kippur-Krieg teil. Als er sich aus dem aktiven Dienst zurückzog bekleidete er den Rang eines Brigadegenerals (Tat-Aluf).

Huldai erfüllte sich nun einen lange gehegten Wunsch und wurde, wie seine Eltern, im Bildungswesen tätig. Er wurde Schuldirektor des Gymnasiums Herzlyia.

Huldai wurde 1998 zum Bürgermeister von Tel Aviv gewählt. In den Jahren 2003 und 2008 erfolgte jeweils seine Wiederwahl. In seiner Amtszeit entwickelte sich die Stadt zu einem Zentrum für über 600 Start-up-Unternehmen.[1]

2009 verlieh ihm die Universität Tel Aviv die Ehrendoktorwürde.[2]

Huldai ist verheiratet und hat drei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ron Huldai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ben Rooney: How Tel Aviv Became a Tech Hub. wsj.com vom 27. Januar 2012 (engl.), abgerufen am 31. Januar 2012
  2. Liste der Ehrendoktoren der Universität Tel Aviv