Ron Nyswaner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ron Nyswaner (* 5. Oktober 1956 in Clarksville, Pennsylvania; als Ronald L. Nyswaner) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmregisseur.

Biografie[Bearbeiten]

Ron Nyswaner schrieb 1982 sein erstes Drehbuch zum Susan Seidelman-Film New York City Girl. Nach Drehbüchern zu den Filmen Flucht zu dritt mit Mel Gibson und Swing Shift – Liebe auf Zeit mit Goldie Hawn gab er 1988 mit Der Prinz von Pennsylvania (Hauptrollen: Keanu Reeves und Fred Ward) sein Regiedebüt.

Nyswaner, der offen zu seiner Homosexualität steht und aktiv für die Rechte der Homosexuellen eintritt, inszeniert oft Filme, die die Themen Homosexualität, Homophobie und Aids aufgreifen. Beispiele sind die Dokumentation The Celluloid Closet - Gefangen in der Traumfabrik und das Fernsehdrama Soldier's Girl, eine wahre Geschichte über den homosexuellen Soldaten Barry Winchell und dessen Ermordung durch seine Kameraden im Jahre 1999.

1993 erregte Nyswaner mit seinem Drehbuch zu Jonathan Demmes Aids-Drama Philadelphia weltweite Aufmerksamkeit. Er erhielt Nominierungen für den Oscar, den Golden Globe und den BAFTA Award.

Nachdem er mehrere Jahre fürs Fernsehen gearbeitet hatte, schrieb er 2006 das Drehbuch zum Kinofilm Der bunte Schleier, das auf dem Roman The Painted Veil von William Somerset Maugham basiert. Hierfür erhielt er eine Nominierung für die Independent Spirit Awards und den Preis der National Board of Review.

Im Jahre 2004 erschien seine Autobiografie Blue Days, Black Nights: A Memoir (Advocate Books ISBN 1-55583-889-8), in der er seine Beziehung zu Alkohol, Drogen und Strichjungen beschreibt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

als Drehbuchautor[Bearbeiten]

als Regisseur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]