Ronald Prescott Reagan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ron Reagan 2007

Ronald Prescott Reagan (* 20. Mai 1958 in Los Angeles), besser bekannt als Ron Reagan, ist ein US-amerikanischer Journalist. Er ist der Sohn des verstorbenen US-Präsidenten Ronald Reagan und dessen Frau Nancy.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem er ein Studium an der Yale University bereits nach einem Semester abgebrochen hatte, begann er zunächst eine Karriere als Balletttänzer. Ausflüge in die Schauspielerei blieben auf einige kurze Auftritte in Fernsehserien beschränkt.

Dem Fernsehen blieb er dennoch treu. So moderierte er Fernsehsendungen und war Gastgeber verschiedener Talkshows. Seine aktuelle Show ist Connected: Coast to Coast with Ron Reagan and Monica Crowley auf MSNBC. In jüngster Zeit betätigt er sich zunehmend als politischer Kommentator, wobei er dem liberalen bzw. demokratischen Lager zuzurechnen ist.

Eine größere Öffentlichkeit bekam Reagan zuletzt anlässlich des Begräbnisses seines Vaters sowie wegen seiner offenen Kritik an George W. Bush. Auf seine eigenen politischen Ambitionen angesprochen, sagte er: „Ich wäre unwählbar. Ich bin Atheist. Wie wir alle wissen, ist das etwas, was die Menschen nicht akzeptieren werden.“ 2004 und 2009 erhielt er den „Emperor Has No Clothes Award“ von der Freedom From Religion Foundation.[1]

Reagan lebt zurzeit mit seiner Frau, die er 1980 heiratete, in Seattle.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Emperor Has No Clothes Award

Weblinks[Bearbeiten]