Ronald Zubar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ronald Zubar

Zubar im Trikot der Wolves (2010)

Spielerinformationen
Geburtstag 20. September 1985
Geburtsort Les AbymesFrankreich
Größe 186 cm
Position Abwehr
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2006
2006–2009
2009–2013
2013–
SM Caen
Olympique Marseille
Wolverhampton Wanderers
AC Ajaccio
96 (2)
72 (2)
61 (3)
15 (1)
Nationalmannschaft



2004–2006
Frankreich U-16
Frankreich U-17
Frankreich U-18
Frankreich U-21



15 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Juli 2013

Ronald Zubar (* 20. September 1985 in Les Abymes, Guadeloupe) ist ein französischer Fußballspieler. Seit Januar 2013 steht der Verteidiger beim AC Ajaccio unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Zubar, der als Jugendlicher noch im Sturm gespielt hatte,[1] begann 2002 seine Profikarriere als 17-Jähriger bei SM Caen in der Ligue 2. In seiner ersten Spielzeit brachte er es nur auf sieben Einsätze, konnte sich aber bereits im folgenden Jahr in die Stammelf spielen. In der Saison 2003/04 stieg er mit Caen in die höchste französische Spielklasse, die Ligue 1, auf. Doch schon ein Jahr später stieg der Klub wieder ab. Allerdings erreichte die Mannschaft das Finale des Coupe de la Ligue. Mit 1:2 wurde dieses Endspiel gegen Racing Straßburg verloren. Zubar blieb noch eine weitere Spielzeit, ehe er im Sommer 2006 zu Olympique Marseille wechselte. Zuvor wurde er in die Mannschaft der besten Spieler der Saison 2005/06 in der Ligue 2 gewählt. Bei seinem neuen Arbeitgeber konnte er schnell Fuß fassen und bestritt in seinem ersten Jahr 34 Ligaspiele für die Südfranzosen. Mit Zubar in der Innenverteidigung konnte der Verein das Finale des Französischen Pokals erreichen sowie die Saison als Vize-Meister abschließen. Zur Saison 2009/10 wechselte er nach England zu den Wolverhampton Wanderers. Im Januar 2013 kehrte er in seine französische Heimat zum AC Ajaccio zurück, mit dem er zum Saisonende den Klassenerhalt in der Ligue 1 feiern konnte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Zubar war Nationalspieler verschiedener Nachwuchsnationalmannschaften Frankreichs. Mit der U-17 erreichte er 2002 das Finale der Europameisterschaft, wo man sich mit 2:4 im Elfmeterschießen dem Team der Schweiz beugen musste.[2][3]

Privates[Bearbeiten]

Ronald Zubars Bruder Stéphane ist ebenfalls Fußballprofi.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. nach Zubars persönlicher Webseite
  2. Ronald Zubar : "Faire valoir tous nos arguments lors de l'Euro" (FFF)
  3. Les Français s'inclinent face à la Suisse mais se qualifient (2-1) ! (FFF)