Roni Size

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
New Forms
  UK 8 05.07.1997 (33 Wo.) [1]
In the Mode
  UK 15 21.10.2000 (4 Wo.) [1]
Touching Down
  UK 72 02.11.2002 (1 Wo.) [2]
Singles
Share The Fall
  UK 37 14.06.1997 (2 Wo.) [1]
Heroes
  UK 31 13.09.1997 (2 Wo.) [1]
Brown Paper Bag
  UK 20 15.11.1997 (3 Wo.) [1]
Watching Windows
  UK 28 14.03.1998 (2 Wo.) [1]
Who Told You
  UK 17 07.10.2000 (3 Wo.) [1]
Lucky Pressure
  UK 58 23.06.2001 (1 Wo.) [1]
Dirty Beats (feat. MC Dynamite)
  UK 32 24.03.2001 (3 Wo.) [3]
Sound Advice
  UK 69 19.10.2002 (1 Wo.) [2]
Playtime
  UK 53 09.11.2002 (2 Wo.) [2]
Scrambled Eggs/Swings and Roundabouts
  UK 57 07.12.2000 (1 Wo.) [2]
Feel The Heat
  UK 55 18.01.2003 (1 Wo.) [2]
Snapshot 3/Sorry For You
  UK 61 22.02.2003 (1 Wo.) [2]
Siren Sounds/At The Movies
  UK 67 12.07.2003 (1 Wo.) [2]
Sound Advice/Forget Me Knots
  UK 61 06.09.2003 (1 Wo.) [2]
Strictly Social/Autumn
  UK 70 17.04.2004 (1 Wo.) [2]
Bambakita/Fassy Hole
  UK 60 24.04.2004 (1 Wo.) [2]
Out of Breath
  UK 44 09.10.2004 (2 Wo.) [2]
No More (feat. Beverley Knight)
  UK 26 22.01.2005 (4 Wo.) [4]
[2]

[1] [3]

[4]

Roni Size (* 29. Oktober 1969 in Bristol, England als Ryan Owen Granville Williams) ist ein einflussreicher Drum-and-Bass-Produzent und DJ.

Leben[Bearbeiten]

Roni Size wuchs als Sohn jamaikanischer Einwanderer[5] in St Andrew’s, einem Vorort von Bristol auf. Mit 16 wurde er von der Schule ausgeschlossen[5] und begann Housepartys zu besuchen, die vom Wild Bunch Soundsystem ausgerichtet wurden, aus dem später unter anderem Massive Attack hervorgegangen sind. Die Grundlagen der Musikproduktion lernte er im örtlichen Jugendclub,[5] bevor er sich schließlich ein eigenes Studio einrichtete.

1992 traf er DJ Krust mit dem er ein Jahr später das Musiklabel Full Cycle Records ins Leben rief.[6] 1997 erschien das Doppel-Album New Forms des von Roni Size neu gegründeten Musikkollektivs Reprazent, für das er mit dem Mercury Prize ausgezeichnet wurde.[7] Laut Guinness-Buch der Rekorde 2002 gilt es als meistverkauftes Drum-and-Bass-Album. 2001 entdeckte Roni Size MC Tali, mit der er die Platte Lyric on my Lip aufnahm.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1997: Roni Size/Reprazent – New Forms
  • 1999: Breakbeat Era – Breakbeat Era
  • 2000: Roni Size/Reprazent – In the Mode
  • 2002: Roni Size – Touching Down
  • 2004: MC Tali – Lyric on My Lip
  • 2004: Roni Size – Return to the V
  • 2008: Roni Size/Reprazent – Best of New Forms (Recall)
  • 2014: Ron Size – Take Kontrol

Remixe (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i Roni Size/Reprazent in den UK-Charts (Version vom 13. März 2012 im Internet Archive)
  2. a b c d e f g h i j k l Roni Size in den UK-Charts (Version vom 13. März 2012 im Internet Archive)
  3. a b Roni Size/Reprazent feat. MC Dynamite in den UK-Charts
  4. a b Roni Size feat. Beverley Knight in den UK-Charts
  5. a b c Mac Randall: Reprazenting Bristol. Yahoo! Music, 2. Januar 2001 (Interview with Roni Size and DJ Krust)
  6. Biographie bei laut.de
  7. Past Mercury Winners Gorillaz reject Mercury nomination. BBC News 24. Juli 2001