Ronnie Hellström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ronnie Hellström
Spielerinformationen
Voller Name Ronnie Carl Hellström
Geburtstag 21. Februar 1949
Geburtsort MalmöSchweden
Größe 192 cm
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1966-1974
1974-1984
1988
1990
Hammarby IF
1. FC Kaiserslautern
GIF Sundsvall
Väsby IK
169 (0)
266 (0)
1 (0)
1 (0)
Nationalmannschaft
1968–1980 Schweden 77 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ronnie Carl Hellström (* 21. Februar 1949 in Malmö) ist ein ehemaliger schwedischer Fußball-Torwart.

Ronnie Hellström zählte seinerzeit zu den weltweit besten Torhütern. Bekannt wurde er durch die Fußball-Weltmeisterschaft 1974, bei der Schweden den fünften Platz/Zweite Finalrunde belegte. Im gleichen Jahr wurde er Profi beim deutschen Bundesligaverein 1. FC Kaiserslautern. Seine Karriere in Kaiserslautern dauerte bis 1984. Er erreichte mit den Lauterern das Finale im DFB-Pokal 1976 und im DFB-Pokal 1981, wurde 1978/79 Herbstmeister (am Ende Dritter, auch 1980). 1982 erreichte er mit dem 1. FCK das UC-Halbfinale. 1975 und 1977 war er maßgeblich am Klassenerhalt beteiligt. Er bestritt 266 Bundesliga-Spiele.

In der schwedischen Nationalmannschaft absolvierte er 77 Länderspiele und wurde 1971 sowie 1978 in Schweden zum Fußballspieler des Jahres gewählt. Er nahm an den Weltmeisterschaften 1970, 1974 und 1978 teil. Legendär: das WM-Spiel 1974 gegen die Bundesrepublik, das in Düsseldorf nach hartem Kampf 2:4 verloren ging.

Nach Karriereende arbeitete Hellström als Torwart-Trainer bei Hammarby IF und Malmö FF. Mittlerweile ist er für die schwedische Tochter von Hornbach in verantwortlicher Position tätig.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hd.se: „"Tack vare fotbollen har jag mitt yrke"“ (abgerufen am 2. Dezember 2010)

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger

Jan Olsson
Roy Andersson
Schwedens Fußballer des Jahres
1971
1978

Ralf Edström
Jan Möller