Ronny Arendt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DeutschlandDeutschland Ronny Arendt Eishockeyspieler
Ronny Arendt
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. November 1980
Geburtsort Bad Muskau, DDR
Spitzname Hooligan
Größe 173 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #57
Schusshand Links
Spielerkarriere
1998–1999 ES Weißwasser
1999–2000 Iserlohner EC
2000–2001 ES Weißwasser
2001–2002 Berlin Capitals
2002–2005 Augsburger Panther
seit 2005 Adler Mannheim
Ronny Arendt (Mitte) im Trikot der Adler Mannheim

Ronny Arendt (* 24. November 1980 in Bad Muskau, DDR) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der seit 2005 bei den Adler Mannheim aus der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Ronny Arendt stammt aus dem Nachwuchs des ES Weißwasser, für die er in der Saison 1998/99 sein Debüt in der Bundesliga gab. Nach zwei weiteren Jahren in Deutschlands zweiter Spielklasse für Iserlohn und Weißwasser wechselte der Flügelstürmer in die zu den Berlin Capitals in die Deutsche Eishockey Liga. Aufgrund der Insolvenz der Capitals im Sommer 2002 musste sich der Linksschütze jedoch schon bald einen neuen Verein suchen, den er schließlich in den Augsburger Pantheren finden konnte. Nach dem die Panther in der Saison 2003/04 die Play-offs verpasst hatten, wurde Arendt für die Endrunde an die Ours de Villard-de-Lans aus der französischen Ligue Magnus ausgeliehen und kehrte anschließend nach Bayern zurück.

Ronny Arendt wechselte im Sommer 2005 nach drei Spielzeiten von den Augsburger Panthern zu den Mannheimer Adlern, mit denen der robuste Angreifer nach kleineren Startschwierigkeiten in der Saison 2006/07 den Deutschen Eishockey-Pokal sowie die Deutsche Meisterschaft gewinnen konnte. Im Januar 2011 verlängerte er seinen Vertrag bis 2013 bei den Adler Mannheim.

International[Bearbeiten]

2004/05 absolvierte Ronny Arendt 15 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft. Außerdem nahm er an der Junioren-B-WM 1999 teil.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Hauptrunde Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1998/99 ES Weißwasser BL 48 8 9 17 14
1999/00 Iserlohner EC 2.BL 50 3 5 8 26
2000/01 ES Weißwasser 2.BL 43 16 28 44 82
2001/02 Berlin Capitals DEL 59 6 12 18 10
2002/03 Augsburger Panther DEL 52 13 6 19 38
2002/03 Augsburger Jungpanther OL 4 5 4 9 14
2003/04 Augsburger Panther DEL 50 16 6 22 36
2003/04 Ours de Villard-de-Lans LM 4 0 1 1 2
2004/05 Augsburger Panther DEL 48 13 18 31 61 5 0 1 1 6
2005/06 Adler Mannheim DEL 52 6 10 16 26
2006/07 Adler Mannheim DEL 51 10 9 19 84 11 0 3 3 4
2007/08 Adler Mannheim DEL 56 11 13 24 52 5 1 0 1 0
2008/09 Adler Mannheim DEL 52 3 10 13 56 9 2 1 3 22
2009/10 Adler Mannheim DEL 54 9 12 21 32 2 0 0 0 0
2010/11 Adler Mannheim DEL 48 10 14 24 26 6 3 2 5 10
2011/12 Adler Mannheim DEL 52 13 19 32 24 14 2 2 4 22
2012/13 Adler Mannheim DEL 43 7 14 21 16 6 0 0 0 4
2013/14 Adler Mannheim DEL 52 12 16 28 10 5 1 1 2 0
2. Bundesliga1 gesamt 141 27 42 69 122 0 0 0 0 0
DEL gesamt 669 129 159 288 471 63 9 10 19 68

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)
1) inklusive „Bundesliga“ (1998–1999)

Weblinks[Bearbeiten]