Rootes Australia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rootes Australia
Rechtsform Niederlassung
Gründung 1945
Auflösung 1965
Sitz Port Melbourne (Victoria), Australien
Branche Automobilhersteller

Rootes Australia war die australische Niederlassung der Rootes-Gruppe, eines britischen Automobilherstellers.[1]

Die Firma wurde gleich nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet[1] und importierte und vertrieb anfangs Fahrzeuge aus dem Vereinigten Königreich[2]. 1946 begann Rootes Australia mit der Montage des Hillman Minx in Port Melbourne (Victoria)[3]. Dies war die erste britische Fertigung von Automobilen in Australien[4]. 1954 hatte die Firma einen Anteil von 5,4 % am australischen Automobilmarkt erreicht und kündigte den Aufbau weiterer Produktionslinien an[1]. Man kaufte daher ein 35 ha großes Grundstück in Harrisfield bei Dandenong (Victoria), aber das geplante Werk wurde nie gebaut[1].

Hillman-, Humber- und Singer-Modelle wurden einige Jahre lang montiert und erfolgreich verkauft, wobei die Gesellschaft auch Autos baute, die aus Teilen aller drei Marken zusammengesetzt waren[2]. Mitte der 1960er-Jahre jedoch kam die Rootes-Gruppe in Australien, wie auch im Vereinigten Königreich, durch fallende Verkaufszahlen und eine zunehmend unmoderne Modellpalette in Schwierigkeiten[5]. Im Dezember 1965 fusionierte Rootes Australia mit der Chrysler Australia Ltd. und die Montageeinrichtungen wurden nach und nach von Port Melbourne an den Chrysler-Standort bei Adelaide transferiert[1]. Chrysler ließ die Marke Humber schnell auslaufen, aber es wurden neue Hillman Hunter- und Arrow-Modelle eingeführt. 1973 gab Chrysler auch die Herstellung der Hillman-Modelle auf[5].

Modellpalette[Bearbeiten]

Wichtige Modelle von Rootes Australia waren:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e The Macquarie Dictionary of Motoring. (1986), S. 413
  2. a b c The Macquarie Dictionary of Motoring. (1986), S. 216
  3. Pedr David: Wheels Across Australia. (1987), S. 208
  4. Shaun Birney: A Nation on Wheels. (1987), S. 187
  5. a b Shaun Birney: A Nation on Wheels. (1987). S. 188
  6. a b The Macquarie Dictionary of Motoring. (1986). S. 226
  7. Geschichte des australischen Humber (englisch)
  8. The Macquarie Dictionary of Motoring. (1986). S. 436