Ropaži

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ropaži
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Ropaži (Lettland)
Red pog.svg
Basisdaten
Staat: Lettland
Landschaft: Livland (lettisch: Vidzeme)
Verwaltungsbezirk: Ropažu novads
Koordinaten: 56° 58′ N, 24° 38′ O56.97361111111124.63222222222240Koordinaten: 56° 58′ 25″ N, 24° 37′ 56″ O
Einwohner: 1.186 (4. Okt. 2006)
Fläche:
Bevölkerungsdichte:
Höhe: 40 m
Webseite: www.ropazi.lv
Postleitzahl:
ISO-Code:

Ropaži ist ein Ort in Lettland, etwa 34 km nordöstlich von Riga gelegen, und Zentrum des gleichnamigen Bezirks (Ropažu novads).

Der Ort liegt am Ufer der Jugla und war schon von den Liven besiedelt, von deren Sprache sich auch der Ortsname ableitet. Bereits 1205 urkundlich erwähnt, bestand hier bis ins 16. Jahrhundert eine Burg des Deutschen Ordens, deren Ruinen heute noch besichtigt werden können.

Seit dem 19. Jahrhundert war der Ort Zentrum einer Gemeinde, die 2009 in den jetzigen Bezirk umgeformt wurde.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Feldmann, Heinz von zur Mühlen (Hrsg.): Baltisches historisches Ortslexikon, Teil 2: Lettland (Südlivland und Kurland). Böhlau, Köln 1990, ISBN 3-412-06889-6, S. #.
  • Astrīda Iltnere (Red.): Latvijas Pagasti, Enciklopēdija. Preses Nams, Riga 2002, ISBN 9984-00-436-8.