Roque de los Muchachos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roque de los Muchachos
Gipfel des Roque de los Muchachos

Gipfel des Roque de los Muchachos

Höhe 2426 msnm
Lage La Palma, Kanarische Inseln, Spanien
Koordinaten 28° 45′ 15″ N, 17° 53′ 5″ W28.754166666667-17.8847222222222426Koordinaten: 28° 45′ 15″ N, 17° 53′ 5″ W
Roque de los Muchachos (Kanarische Inseln)
Roque de los Muchachos
Typ Schichtvulkan
Alter des Gesteins ca. 3 Millionen Jahre

Der Roque de los Muchachos (deutsch etwa Felsen der Jünglinge) ist mit einer Höhe von 2.426 Metern die höchste Erhebung der zu Spanien gehörenden Kanareninsel La Palma.

Den höchsten Punkt bilden alte Vulkanschlote, die der Erosion von Wind und Wasser standgehalten haben (siehe Bild). Zwischen 2.350 und 2.400 Metern Höhe befindet sich das Institutsgelände des Roque-de-los-Muchachos-Observatoriums. Hier kommt neben weiteren großen Geräten das bislang (Juli 2009) weltweit größte Spiegelteleskop mit einem Spiegeldurchmesser von 10,4 m zum Einsatz. In der Nähe des Observatoriums verläuft eine Straße, die die West- und die Ostseite der Insel verbindet. Durch das Hochgebirgsklima ist diese Strecke stark durch Steinschlag gefährdet, der hauptsächlich durch schmelzendes Eis im Frühjahr entsteht.

Der Berg gehört zum Parque Nacional de la Caldera de Taburiente und bildet den nordwestlichen Rand der Caldera. Vom Roque de los Muchachos kann man die Nachbarinseln Teneriffa, El Hierro und La Gomera sehen.

Panorama vom Gipfel auf die Caldera de Taburiente (Juni 2006)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roque de los Muchachos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien