Rory Kennedy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rory Kennedy

Rory Elizabeth Katherine Kennedy (* 12. Dezember 1968 in Washington, D.C.) ist eine US-amerikanische Dokumentarfilm-Regisseurin und -Produzentin.

Leben[Bearbeiten]

Rory Kennedy ist das jüngste der elf Kinder des US-Senators Robert F. Kennedy und dessen Ehefrau Ethel Skakel-Kennedy. Ihr Vater wurde sechs Monate vor ihrer Geburt ermordet. 1984 starb ihr Bruder David an einer Überdosis Drogen, 1997 ihr Bruder Michael durch einen Skiunfall. Zwei Jahre später starb ihr Cousin John F. Kennedy Jr. als er mit dem von ihm gesteuerten Flugzeug abstürzte, mit dem er zu Rorys Hochzeit anreisen wollte. Die Zeremonie wurde daraufhin verschoben und in verkleinertem Rahmen zwei Wochen später abgehalten.

Rory Kennedy heiratete Mark Bailey am 2. August 1999. Sie haben zwei Töchter (* 2002, * 2004) und einen Sohn (* 2007).

Rory Kennedy wurde mehrfach für ihre Tätigkeit als Dokumentarfilm-Regisseurin und -Produzentin ausgezeichnet.

Werke[Bearbeiten]

Dokumentarfilme (Regie)[Bearbeiten]

  • American Hollow (1999)
  • Epidemic Africa (1999)
  • The Changing Face of Beauty (2000)
  • America Undercover: A Boy's Life (1999)
  • Pandemic: Facing AIDS (2003)
  • Indian Point: Imagining the Unimaginable (2004)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rory Kennedy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien