Rosie Napravnik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosie Napravnik (2011)

Anna Rose "Rosie" Napravnik (* 9. Februar 1988 in Mendham Township, New Jersey) ist eine US-amerikanische Jockey im Galoppsport. Die Tochter eines Hufschmiedes und einer Reitlehrerin hatte ihr ganzes Leben Kontakt zu Pferden. 2005 wurde sie Jockey und ist seitdem unter den gewinnreichsten US-amerikanischen Jockeys. Sie ist die erfolgreichste Rennreiterin in den Vereinigten Staaten.

Karriere[Bearbeiten]

2006 gewann Rosie Napravnik 300 von 1465 Rennen. Die Gewinnsumme betrug 6 395 075 $. Seit 2010 reitet Napravnik im Fair Grounds Race Course in New Orleans, Louisiana.[1][2] Bei einem Unfall auf dem Delaware Park Racetrack im August 2008 brach sie sich das Bein und musste bis November pausieren.[3] 2012 erreichte sie den 8. Platz in der Gewinnsummen Rangliste der Vereinigten Staaten.[4] 2013 war sie Kapitänin eines Girl-Teams für den Shergar Cup in Ascot in Großbritannien.[5] [6]

Klassische Rennen[Bearbeiten]

Kentucky Oaks[Bearbeiten]

Nachdem sie 2011 beim Kentucky Oaks Zweite wurde, siegte sie im Jahr 2012 mit Believe You Can. Sie ist die erste Frau, die dieses Rennen gewinnen konnte.[7] 2014 gewann sie es erneut auf Untapable.

Kentucky Derby[Bearbeiten]

Napravnik erreichte mit Mylute den 5. Platz beim Kentucky Derby von 2013 und erreichte damit die beste Platzierung einer Reiterin in der bisherigen Geschichte des Rennens.[8] Sie war die sechste Frau, die bisher am Kentucky Derby teilgenommen hat.[9]

Belmont[Bearbeiten]

2012 nahm Napravnik erstmals an den Belmont Stakes teil und erreichte mit Five Sixteen den fünften Platz. 2013 ritt sie die Stute Unlimited Budget auf den 6. Platz. Im Jahr 2013 ritt sie als erste Frau alle drei US-Triple Crown Rennen in einem Jahr.[10]

Preakness[Bearbeiten]

Napravnik ritt das Preakness Stakes erstmals 2013 und erreichte mit Mylute den dritten Platz. Sie war die dritte Frau die bisher am Preakness[11] teilnahm und die am besten platzierte. Nachdem sie 2011 am Kentucky Derby und 2012 bei den Belmont Stakes teilgenommen hat, ist sie die erste Frau, die an allen drei US-Triple Crown-Rennen teilgenommen hat.[12]

Breeder's Cup[Bearbeiten]

Sie gewann 2012 den Breeders' Cup Juvenile mit Shanghai Bobby. Damit war sie die zweite Frau, die ein Breeders' Cup Rennen gewonnen hat.[4] 2014 gewann sie den Breeders' Cup Distaff auf Untapable. Im Anschluss an den Breeders Cup gab sie bekannt schwanger zu sein und daher eine längere Pause einzulegen.

Gewinnsummen-Rangliste[Bearbeiten]

Platzierung in der Gewinnsummen Rangliste der USA (2006–heute) Peak
position
National Earnings List for Jockeys 2006 31
National Earnings List for Jockeys 2008 63
National Earnings List for Jockeys 2009 40
National Earnings List for Jockeys 2010 30
National Earnings List for Jockeys 2011 24
National Earnings List for Jockeys 2012[13] 8
National Earnings List for Jockeys 2013[14] 8

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Guardian
  2. http://cs.bloodhorse.com/blogs/keeneland-files/archive/2013/10/27/rose-napravnik-on-the-run.aspx
  3. Delaware Online
  4. a b Ed Zieralski: Horse racing: Notable women jockeys. UTSanDiego.com. 8. Juni 2013. Abgerufen am 14. Juni 2013.
  5. http://www.bloodhorse.com/horse-racing/articles/79982/european-jockeys-capture-ascots-shergar-cup
  6. http://www.lex18.com/news/keeneland-fall-meet-comes-to-a-close
  7. SunTimes.com
  8. NBCSports.com
  9. Ed Zieralski: Timeline: horse racing's women jockeys Page 1 of 2. UTSanDiego.com. 8. Juni 2013. Abgerufen am 14. Juni 2013.
  10. Colleen Thomas: Rosie Napravnik has another shot at history aboard Unlimited Budget at Belmont. baltimoresun.com. 4. Juni 2013. Abgerufen am 14. Juni 2013.
  11. http://www.nytimes.com/2013/05/19/sports/fans-take-the-tightened-security-at-pimlico-in-stride.html?_r=0
  12. Ed Zieralski: Many reasons for lack of women jockeys Page 1 of 4. UTSanDiego.com. 8. Juni 2013. Abgerufen am 14. Juni 2013.
  13. Horse Racing Statistics | Race Stats | Thoroughbred Racing Statistics. Equibase.com. Abgerufen am 14. Juni 2013.
  14. 2013 Horse Racing Statistics. Equibase.com. Abgerufen am 31. Dezember 2013.