Ross 154

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
Ross 154
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Schütze
Rektaszension 18h 49m 49,36s [1]
Deklination -23° 50′ 10,4″ [1]
Scheinbare Helligkeit 10,37 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse M3.5 Ve [1]
B−V-Farbindex +1,7 
U−B-Farbindex +1,3 
Veränderlicher Sterntyp UV-Ceti-Stern
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−10,7 ± 0,2) km/s [2]
Parallaxe (336,72 ± 2,03) mas [3]
Entfernung [3] (9,69 ± 0,06) Lj
(2,97 ± 0,02) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis +13,01 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [3]
Rek.-Anteil: (+637,02 ± 2,80) mas/a
Dekl.-Anteil: (−191,64 ± 1,70) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 0,17 M
Radius 0,24 R
Leuchtkraft

0,00005 L

Oberflächentemperatur 2700 K
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Córdoba-Durchmusterung CD −23° 14742
Hipparcos-Katalog HIP 92403 [1]
Tycho-Katalog TYC 6859-1332-1[2]
Weitere Bezeichnungen V1216 Sagittarii • Gliese 729 • LHS 3414
Aladin previewer
Anmerkung
  1. aufgrund scheinbarer Helligkeit und Entfernung abgeschätzt

Ross 154 ist ein Roter Zwerg zehnter Größenklasse im Sternbild Schütze, der mit einer Entfernung von etwa 9,7 Lichtjahren zu den sonnennächsten Sternen zählt. Der Stern gehört zur Klasse der Flare-Sterne und trägt als veränderlicher Stern die Bezeichnung V1216 Sagittarii. Entdeckt wurde er wie viele nahe dunkle Sterne durch seine hohe Eigenbewegung von Frank Elmore Ross, in dessen Katalog er die Nummer 154 erhielt. Der nächste Nachbar dieses Sterns ist Barnards Stern, der 5,4 Lichtjahre von Ross 154 entfernt ist.

Quellen und Weblinks[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  3. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)