Rostislav Olesz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Rostislav Olesz Eishockeyspieler
Rostislav Olesz (Oktober 2013)

Rostislav Olesz (Oktober 2013)

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. Oktober 1985
Geburtsort Bílovec, Tschechoslowakei
Größe 184 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 1. Runde, 7. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
1999–2004 HC Vítkovice
2004–2005 HC Sparta Prag
2005–2011 Florida Panthers
2011–2013 Rockford IceHogs
2013 New Jersey Devils
2013–2014 SC Bern
seit 2014 HC Vítkovice Steel

Rostislav Olesz (* 10. Oktober 1985 in Bílovec, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit September 2014 beim HC Vítkovice Steel in der tschechischen Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Rostislav Olesz begann seine Karriere im Nachwuchs des HC Sareza Ostrava. Später spielte er in den Juniorenmannschaften des HC Vítkovice, für den er ab 1999 in der U18-Extraliga spielte. In der folgenden Spielzeit spielte er zunächst wieder bei den U18-Junioren, wurde aber immer wieder auch bei den U20-Junioren eingesetzt. Außerdem debütierte er in derselben Saison in der tschechischen Extraliga und wurde mit seinen 15 Jahren der jüngste Extraliga-Spieler aller Zeiten. In den folgenden zwei Jahren entwickelte er sich zunächst zu einem Stammspieler der U20-Extraliga und später zu einem festen Bestandteil der Herrenmannschaft des HC Vítkovice.

Bei der U20-Weltmeisterschaft 2004 erzielte der 18-Jährige Olesz drei Tore und zwei Assists, was die Aufmerksamkeit der NHL-Scouts auf ihn lenkte. Folgerichtig wurde Rostislav Olesz während des NHL Entry Draft 2004 von den Panthers aus der National Hockey League in der ersten Runde an insgesamt siebter Stelle ausgewählt. Nach diesem positiven Erlebnis wechselte er zum HC Sparta Prag, mit dem er die Playoffs 2004/05 erreichen konnte. Nach einer sehr erfolgreichen Teilnahme an der U20-Weltmeisterschaft 2005 (sieben Tore und drei Assists) wechselte er nach Nordamerika und schaffte es direkt in den NHL-Kader der Panthers. In seiner Rookie-Saison erzielte er acht Tore und 13 Assists.

Am 25. Juni 2011 gaben ihn die Panthers im Austausch für Brian Campbell an die Chicago Blackhawks ab. Im Juni 2013 wurde sein Kontrakt von den Blackhawks frühzeitig ausbezahlt (buy out). Wenige Tage später unterzeichnete er einen Einjahresvertrag im Gesamtwert von einer Million US-Dollar bei den New Jersey Devils. Dort blieb Olesz allerdings nur wenige Monate, bis er im November 2013 zurück nach Europa wechselte, sich dem SC Bern anschloss und dort den Rest der Saison verbrachte.

Im September 2014 kehrte er schließlich in seine Heimat zurück und spielt fortan für den HC Vítkovice Steel.

International[Bearbeiten]

Rostislav Olesz hat in seiner bisherigen Laufbahn an fünf internationalen Titelkämpfen teilgenommen: Für die U18-Nationalmannschaft nahm er an der U18-Weltmeisterschaft 2003 teil. Ab 2004 spielte er zunächst für die U20-Auswahl, unter anderem bei der U20-WM 2004 sowie der U20-WM 2005. Ein Höhepunkt seiner Karriere war die Berufung in den Olympiakader für die Winterspiele in Turin 2006, wo er mit der Nationalmannschaft die Bronzemedaille gewann. Ein Jahr später gehörte er der Mannschaft an, die bei der Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2007 Platz sieben belegte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Bronzemedaille bei der U20-WM 2005
  • Bronzemedaille bei Olympia 2006

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/- SM Sp T V Pkt +/- SM
2000/01 HC Vítkovice EL (Cz) 3 0 1 1 +1 0
2001/02 HC Vítkovice EL (Cz) 11 1 2 3 –1 0
2002/03 HC Vítkovice EL (Cz) 40 6 3 9 +3 41 5 0 0 0 ±0 2
2003/04 HC Vítkovice EL (Cz) 35 1 11 12 +6 10 6 2 1 3 +1 4
2004/05 HC Sparta Prag EL (Cz) 47 6 7 13 +7 12 5 0 2 2 –1 0
2005/06 Florida Panthers NHL 59 8 13 21 –4 24
2006/07 Florida Panthers NHL 75 11 19 30 +2 28
2006/07 Rochester Americans AHL 4 1 2 3 +1 4
2007/08 Florida Panthers NHL 56 14 12 26 +3 16
2008/09 Florida Panthers NHL 37 4 5 9 –5 8
2009/10 Florida Panthers NHL 78 14 15 29 –4 28
2010/11 Florida Panthers NHL 44 6 11 17 –1 8
2011/12 Chicago Blackhawks NHL 6 0 0 0 –1 6
2011/12 Rockford IceHogs AHL 50 17 24 41 +7 32
2012/13 Rockford IceHogs AHL 14 7 12 19 +5 4
2013/14 New Jersey Devils NHL 10 0 2 2 –1 0
2013/14 Albany Devils AHL 5 1 3 4 +1 4
2013/14 SC Bern NLA 23 7 4 11 +3 12 6 4 1 5 1 2
NHL gesamt 365 57 77 134 –11 118

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]