Rotanev

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doppelstern
β Delphini (Rotanev)
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Delphin
Rektaszension 20h 37m 32,9s [1]
Deklination +14° 35′ 42″ [1]
Scheinbare Helligkeit [1] 3,63 mag
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit −22,7 km/s [2]
Parallaxe 33,49 ±0,88 mas
Entfernung [3] 97,3 ±2,5 Lj
(29,86 ±20,23 pc)
Absolute visuelle Helligkeit Mvis 1,25 mag
Eigenbewegung:
Rek.-Anteil: 118,28 mas/a
Dekl.-Anteil: −47,65 mas/a
Orbit [4]
Periode 26,65 Jahre
Große Halbachse 0,443″
Exzentrizität 0,335
Periastron 2016,17
Bahnneigung 62,2°
Argument des Knotens 177,9°
Argument der Periapsis 348,8°
Einzeldaten
Namen A; B
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit [1] A 4,11 mag
B 5,02 mag
Typisierung:
Spektralklasse [5] [6] A F5 IV
B F2 V
Physikalische Eigenschaften:
Absolute vis.
Helligkeit
Mvis [7] [6]
A 1,64 ±20,10 mag
B 2,60 ±20,10 mag
Masse [7] A 2,11 ±20,33 M
B 1,60 ±20,25 M
Oberflächentemperatur [6] A 6.440 ±260 K
B 6.980 ±2370 K
Alter 1,9 Mrd. Jahre [7]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung β Delphini
Flamsteed-Bezeichnung 6 Delphini
Bonner Durchmusterung BD +14°4369
Bright-Star-Katalog HR 7882 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 196524 [2]
SAO-Katalog SAO 106316 [3]
Tycho-Katalog TYC 1100-1720-1[4]
Hipparcos-Katalog HIP 101769 [5]
Aladin previewer

Rotanev ist die Bezeichnung des Sterns β Delphini (β = griechischer Buchstabe Beta) im Sternbild Delphin. Er besitzt eine scheinbare Helligkeit von 3,63m und ist damit der hellste Stern im Delfin, heller als der eigentliche Hauptstern des Delfins, α Delphini (Sualocin) mit 3,77m. Rotanev ist etwa 97 Lichtjahre von der Sonne entfernt und ist in Wahrheit ein Doppelstern.
Die Namensgebung geht auf den italienischen Astronom Niccolo Cacciatore zurück, dessen Nachname latinisiert Venator (Jäger) lautet. Rückwärts gelesen heißt Venator Rotanev (siehe auch Sualocin).

Rotanev als Doppelsternsystem[Bearbeiten]

Im Jahr 1873 entdeckte der Astronom S. W. Burham, dass es sich bei Rotanev um ein Doppelsternsystem handelt: Zwei Sterne, die gravitativ aneinander gebunden sind und sich auf elliptischen Bahnen gegenseitig umkreisen. Beim Sternsystem Rotanev dauert so eine Umkreisung 26,65 Jahre. Die Exzentrizität e der Bahn beträgt 0,335; außerdem ist die Bahn des Systems für Beobachter auf der Erde um 62,2° geneigt.[4]
Der Zeitpunkt, bei dem sich beide Sterne auf ihrer Bahn am nächsten kommen, nennt man Periastron – bei Rotanev findet der Periastron das nächste Mal im Jahr 2016,17 statt.[8]

Der Winkelabstand beider Sterne betrug zu Beginn 2010 0,37, zu Beginn 2011 wird er auf 0,29″ gefallen worden sein.[4] Der geringste Winkelabstand auf der Umlaufbahn wird mit 0,17″ Anfang des Jahres 2013 erreicht werden (und nicht zu Periastron; Grund dafür ist die Bahnneigung). Der maximal mögliche Abstand beträgt 0,60″, dann ist Rotanev auch mit mittleren Amateurteleskopen (ab 10 Öffnung, mind. 500-fache Vergrößerung, äußerst gutes Seeing) in zwei Einzelsterne trennbar.

Weitere „optische Begleiter“ (Hintergrundsterne, die nur zufällig in der gleichen Blickrichtung wie Rotanev stehen, physisch aber nicht an ihm gebunden sind) sind:

  • β Delphini C: Helligkeit: 13,5m, Abstand zu Rotanev: 14,8″
  • β Delphini D: Helligkeit: 11,4m, Abstand zu Rotanev: 46,8″
  • β Delphini E: Helligkeit: 11,6m, Abstand zu Rotanev: 110,8″[5]

Physikalische Eigenschaften der Sterne[Bearbeiten]

Der massereichere Stern in diesem System, Rotanev A bzw. β Delphini A, besitzt die 2,11-fache Masse der Sonne, mit einer Unsicherheit von ±0,33 Sonnenmassen.[7] Er strahlt mit einer scheinbaren Helligkeit von 4,1m und gehört der Spektralklasse F5 IV an[5] und besitzt somit eine Oberflächentemperatur von 6.440 ±60 Kelvin.[6]

Der andere Stern, Rotanev B oder auch β Delphini B, besitzt nur 1,60 ±0,25 Sonnenmassen.[7] Mit einer scheinbare Helligkeit von ca. 5m strahlt er um 0,9 Größenklassen schwächer als der Hauptstern. β Delphini B besitzt die Spektralklasse F2 V[5] und eine Oberflächentemperatur von 6.980 ±370 Kelvin.[6]

Das Doppelsternsystem ist an die 1,9 Milliarden Jahre alt.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Datenbankeintrag auf VizieR für β Delphini A und β Delphini B.
  2. Datenbankeintrag auf SIMBAD für β Delphini AB unter HD 196524 -- Spectroscopic binary.
  3. Entfernung in Parsec (r) = 1: Parallaxe in Bogensekunden. 1 Lichtjahr = 3,26 Parsec.
  4. a b c 6th Orbit CatalogOrbital elements (text version) (Bahnelemente) bzw. Ephemerides (Abstandsangaben). WDS-Nummer: 20375+1436.
  5. a b c d Washington Double Star CatalogAbteilung 18 – 24 h. WDS-Nummer: 20375+1436.
  6. a b c d e Theo Ten Brummelaar (Center for High Angular Resolution Astronomy, Georgia State University), Brian D. Mason (US Naval Observatory), Harold A. McAlister, Lewis C. Roberts jr., Nils H. Turner, William I. Hartkopf, William G. Bagnuolo jr. (Center for High Angular Resolution Astronomy, Georgia State University): Binary star differential photometry using the adaptive optics system at Mount Wilson Observatory (englisch; PDF; 123 kB). In: The Astronomical Journal, Ausgabe 119, Auszug der Seiten 2.403 bis 2.414. Seite 8 (Abs. Helligkeit), 9 (Spektralklasse) und 10 (Temperatur). Mai 2000.
  7. a b c d e f George Gatewood, Michael Castelaz, Timothy Persinger, John Stein, Pierre Demarque, Sabotino Sofia, Bruce Stephenson: A map-based determination of the nature of Beta Delphini (englisch). In: Astrophysical Journal, Part 1 (ISSN 0004-637X), Ausgabe 342, Auszug der Seiten 1.085 bis 1.090. 15. Juli 1989.
  8. Der 6th Orbit Catalog gibt einen Periastron von 1962,87 an. Wenn man die Umlaufzeit von 26,65 Jahren auf diesen Zeitpunkt aufrechnet, ergibt dies einen nächsten Periastron im Jahr 2016,17.