Rote Ndao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kabupaten Rote Ndao
Regierungsbezirk Rote Ndao
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Indonesien
Provinz Ost-Nusa Tenggara
Sitz Ba'aVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 1280,1 km²
Einwohner 119.711 (2010)
Dichte 94 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ID-NT
Webauftritt www.rotendaokab.go.id (id)
Politik
BupatiVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges Leonard Haning[1]Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Kokospalmen auf Roti
Kokospalmen auf Roti

-10.466666666667123.38333333333Koordinaten: 10° 28′ S, 123° 23′ O

Rote Ndao ist ein Regierungsbezirk (Kabupaten) in der indonesischen Provinz Ost-Nusa Tenggara. Er ist nach den Inseln Roti und Ndao benannt und wurde 2002 vom Regierungsbezirk Kupang abgetrennt.

In Rote Ndao leben 119.711 Menschen (Zensus 2010).

Geographie[Bearbeiten]

Der Regierungsbezirk aus dem All

Rote Ndao hat eine Fläche von 1.280,10 km².[2] Es besteht aus der Insel Roti und den sie umgebenden kleinen Inseln. Westlich liegen die Inseln Ndao, Nuse (Nusa) und Doo, östlich Usu, Nusa Manupui und Boti, nördlich Ndoa, Nusa Kodi, Huana, Batuhun und Nusa Bibi und südwestlich Pamana (Dana, Dona, Ndana), Helihana, Landu, Manuk, Batu Bibi, Liu, Nusa Nak und Lai.[3][4][5] Pamana, die südlichste Insel Indonesiens. Mit der Insel Pamana ist Rote Ndao der südlichste Regierungsbezirk Indonesiens. Hauptstadt ist Ba'a auf der Insel Roti.

Der Regierungsbezirk unterteilt sich in die Distrikte (Kecamatan) (Subdistrikte) Rote Barat Daya, Rote Barat Laut, Lobalain, Rote Tengah, Rote Selatan, Pantai Baru, Rote Timur und Rote Barat.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Insel Roti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. Profil Wilayah Kabupaten Rote Ndao, abgerufen am 23. März 2013
  3. Karte von Roti, abgerufen am 17. März 2013
  4. Karte von Roti, abgerufen am 17. März 2013
  5. Karte von Roti, abgerufen am 17. März 2013
  6. Penduduk Indonesia menurut desa 2010 (indonesisch; PDF; 6,0 MB), abgerufen am 23. März 2013