Route Transtaïga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CA/QC-
Route Transtaïga
Karte
Basisdaten
Betreiber: Société de développement de la Baie-James
Straßenbeginn: 70 km südlich von Radisson
(53° 19′ N, 77° 27′ W53.322671-77.443428)
Straßenende: Wasserkraftwerk Brisay
(54° 25′ N, 70° 29′ W54.413736-70.484848)
Gesamtlänge: 582 km

Region:

Nord-du-Québec

Ausbauzustand: Kiesstraße
Route Transtaïga
Route Transtaïga

Die Route Transtaïga ist eine 582 km (einschließlich Chemin Caniapiscau: 666 km) lange gekieste Straße in der kanadischen Provinz Québec. Sie verläuft in der Region Jamésie und verbindet mehrere Wasserkraftwerke in dem ansonsten unbesiedelten Gebiet miteinander.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die im Jahr 1981 eröffnete Route Transtaïga wurde gebaut, um verschiedene abgelegene Baustellen des Baie-James-Wasserkraftprojekts von Hydro-Québec zu erschließen. Das nordöstliche Ende der Straße nahe dem 55. nördlichen Breitengrad liegt 745 km von Radisson entfernt, womit die Route Transtaïga die abgelegenste Straße Nordamerikas ist. Zwar liegt Schefferville vom Endpunkt aus gesehen nur 190 km entfernt, doch existiert keine Verbindung dorthin, da das Terrain selbst für Geländewagen unpassierbar ist.

Bei Kilometer 544 der asphaltierten Route de la Baie James zweigt die Route Transtaïga in Richtung Osten ab und verläuft in der Nähe des La Grande Rivière und des Rivière Caniapiscau. Entlang der Straße haben mehrere Outfitter Basislager errichtet, von wo aus Jagd- und Angelexpeditionen unternommen werden können. Einige von ihnen bieten Treibstoff, Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeiten an. Wie der Name andeutet, führt die Straße durch fast endlosen borealen Nadelwald (auch unter der russischen Bezeichnung Taiga bekannt). Es bestehen Pläne, die Route Transtaïga nach Kuujjuaq in der Region Nunavik zu verlängern; dabei würde auch Schefferville erschlossen.

Straßenverlauf[Bearbeiten]

km Ort / Anlage
000 Beginn der Straße bei Km 544 der Route de la Baie James
023 Notfalltelefon
056 Brücke über den Rivière Sakami
062 Réservoir Robert-Bourassa
096 Flugplatz La Grande-3
100 Zufahrtsstraße zum Wasserkraftwerk La Grande-3 (28 km nördlich)
203 Brücke über den Rivière De Pontois
286 Basislager von Nouchimi Outfitter (Treibstoff, Restaurant, Zimmer)
292 Flugplatz La Grande-4
307 Zufahrtsstraße zur Hydro-Québec-Siedlung Keyano (1 km südlich)
311 Zufahrtsstraße zum Wasserkraftwerk La Grande-4 (5 km nördlich)
358 Brücke Pont Polaris über den Fluss La Grande Rivière und Basislager von Mirage Outfitter (Treibstoff, Restaurant, Zimmer)
395 Zufahrtsstraße zum Wasserkraftwerk Laforge-1 (42 km nördlich)
525 Zufahrtsstraße zum Wasserkraftwerk Laforge-2 (7 km nördlich)
528 Flugplatz Laforge-2
582 Wasserkraftwerk Brisay; ab hier deutlich schlechterer Straßenzustand, Geländewagen empfohlen
666 Caniapiscau-Stausee und Duplanter-Hochwasserentlastung, Ende der Straße

Weblinks[Bearbeiten]