Huskies de Rouyn-Noranda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rouyn-Noranda Huskies)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Huskies de Rouyn-Noranda
Logo der Huskies de Rouyn-Noranda
Gründung 1996
Geschichte Canadien junior de Montréal
1933–1972
Bleu-Blanc-Rouge de Montréal
1972–1975
Junior de Montréal
1975–1982
Junior de Verdun
1982–1984
Canadien junior de Verdun
1984–1989
Laser de Saint-Hyacinthe
1989–1996
Huskies de Rouyn-Noranda
seit 1996
Stadion Aréna Iamgold
Standort Rouyn-Noranda, Québec
Teamfarben rot, schwarz, weiß
Liga Québec Major Junior Hockey League
Division Telus Division
Cheftrainer André Tourigny
General Manager André Tourigny
Memorial Cups keine
Coupes du Président keine

Die Huskies de Rouyn-Noranda (englisch Rouyn-Noranda Huskies) sind ein professionelles kanadisches Junioren-Eishockeyteam aus Rouyn-Noranda in der Provinz Québec, das momentan in der Quebec Major Junior Hockey League spielt. Seine Heimspiele trägt das Franchise in der Aréna Iamgold aus.

Geschichte[Bearbeiten]

1933 wurde das Franchise in Montreal, Québec als Montréal Junior Canadiens gegründet und spielte dort bis zum Umzug nach Saint-Hyacinthe 1989 unter verschiedenen Namen. 1996 wurde das Team schließlich nach Rouyn-Noranda umgesiedelt.

Seit dem Umzug gewannen die Huskies zwei Titel der regulären Saison, den ersten 1998, den zweiten im Jahr 2005. Den Coupe du Président und damit die Meisterschaft der QMJHL gewannen die Huskies jedoch noch nie, der größe Playoff-Erfolg war das Erreichen des Divisions-Finals 1999, nachdem man 1998 zum ersten Mal in der Endrunde gestanden hatte.

Logos[Bearbeiten]

QMJHL-Awards[Bearbeiten]

Trophée Jean Béliveau
(Top Scorer)



Coupe RDS
(Rookie des Jahres)

  • 1997/98 Mike Ribeiro



Trophée Michel Bergeron
(Offensiv-Rookie des Jahres)

  • 1997/98 Mike Ribeiro



Trophée Paul Dumont
(Persönlichkeit des Jahres)

  • 1997/98 Mike Ribeiro

Ford Cup – Offensive
(Offensivspieler des Jahres)



Ford Cup – Defensive
(Defensivspieler des Jahres)



Trophée Marcel Robert
(Schulmäßigster Spieler des Jahres)

Spielzeiten[Bearbeiten]

Saison SP S N U/SON ON P Pct % GF GA Platzierung Play-Offs
1996/97 70 16 49 5 37 0.264 174 324 7. Lebel Division nicht qualifiziert
1997/98 70 43 23 4 90 0.643 338 245 1. Lebel Division Divisions-Viertelfinale
1998/99 70 36 23 11 83 0.593 314 261 2. Lebel Division Divisions-Finale
1999/00 72 33 33 4 2 72 0.486 272 288 2. West Division Conference-Halbfinale
2000/01 72 43 22 5 2 93 0.632 318 251 2. West Division Conference-Halbfinale
2001/02 72 26 36 6 4 62 0.403 232 281 3. West Division Conference-Viertelfinale
2002/03 72 31 33 0 8 70 0.431 268 273 4. West Division Conference-Viertelfinale
2003/04 70 30 27 9 4 73 0.493 260 265 3. West Division Conference-Viertelfinale
2004/05 70 31 23 11 5 78 0.521 266 244 1. West Division Conference-Halbfinale
2005/06 70 43 22 3 2 91 0.614 305 259 3. West Division Conference-Achtelfinale
2006/07 70 36 27 4 3 79 0.564 265 266 5. Telus Division Division-Finale
2007/08 70 47 20 1 2 97 0.693 294 238 1. Telus Division Meisterschaftsfinale
2008/09 68 30 30 3 5 68 0.500 210 245 3. Telus Division West Division-Viertelfinale
2009/10 68 41 21 4 2 88 0.647 256 205 1. Telus Division West Division-Halbfinale
2010/11 68 12 50 2 4 30 0.221 151 339 6. Telus Division West nicht qualifiziert
2011/12 68 24 36 4 4 56 0.412 227 296 5. Telus Division West Division-Viertelfinale
2012/13 68 40 24 3 1 84 0.618 283 255 2. Telus Division West Conference-Finale
2013/14 68 35 28 2 3 75 0.551 254 243 5. Telus Division West Conference-Halbfinale

Legende zur Saisonstatistik:
(GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U = Unentschieden; OL oder ON = Overtime-Niederlage; SOL oder SON Shootout-Niederlage; P = Punkte; Pct % = Siege in %; GF oder T = Tore; GA oder GT = Gegentore)

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Einige Spieler, die ihre Juniorenzeit bei den Huskies verbrachten, standen später auch in der National Hockey League auf dem Eis:

Weblinks[Bearbeiten]