Roxann Dawson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roxann Dawson (2003)

Roxann Dawson (auch Roxann Biggs-Dawson; * 11. September 1958[1] in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin.

Biografie[Bearbeiten]

Dawson wurde als Roxann Caballero geboren. Sie heiratete zuerst den amerikanischen Schauspieler Casey Biggs (u.a. zu sehen in Star Trek: Deep Space Nine als Legat Damar), weshalb sie von 1988 bis 1994 als Roxann Biggs in den Credits aufgeführt wurde. Später heiratete sie dann den Casting Direktor Eric Dawson, mit dem sie zwei Töchter hat.

Dawson studierte an der University of California, Berkeley Theaterwissenschaften. Es folgten viele Rollen an Theatern in New York City.

Dawson wurde vor allem durch die Serie Star Trek: Raumschiff Voyager (1995–2001) bekannt, in der sie Lieutenant B’Elanna Torres spielte. Seit dem Ende der Serie arbeitet Dawson vor allem als Regisseurin, unter anderem für Charmed – Zauberhafte Hexen, Crossing Jordan – Pathologin mit Profil, O.C., California, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen und Star Trek: Enterprise.

Sie unterstützt auch die Half the Sky Foundation, eine Stiftung zur Unterstützung von Waisenkindern in China. U.a. versteigerte sie ihre Maske der B'Elanna Torres und spendete den Erlös.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Schauspielerin
Als Regisseurin

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Für ihr Geburtsjahr finden sich sowohl die Angabe 1958 als auch 1964. Laut dem offiziellen kalifornischen Geburtenindex wurde die einzige Roxann Caballero in Kalifornien am 11. September 1958 geboren. Ihr Universitätsabschluss im Jahr 1980 deutet auch auf das Jahr 1958 als Geburtsjahr. Auch die IMDb und die englische Wikipedia nennen 1958 als Geburtsjahr.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roxann Dawson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien